thumbnail Hallo,

Trotz der gerade erfolgten Vertragsverlängerung machten Gerüchte um ein Interesse Milans an „Papa“ die Runde. Alles Quatsch, erklärte dessen Berater nun.

Gelsenkirchen. Kyriakos Papadopoulos wird dem FC Schalke 04 nach Angaben seines Beraters Paul Koutsoliakos erhalten bleiben. Gerüchte, wonach der Innenverteidiger S04 in Richtung AC Mailand verlassen werde, dementierte er. Der 20-Jährige sei glücklich in Gelsenkirchen und „einer der besten der Welt“.

Koutsoliakos zeigte sich gegenüber calciomercato.com verwundert über angebliche Wechselabsichten des Griechen: „Die Gerüchte klingen seltsam für mich. Er hat gerade erst bis 2016 bei Schalke unterschrieben.“ Nach dem Abgang von Abwehrmann Thiago Silva zu Paris St. Germain suchen die Rossoneri nach Ersatz. Papadopoulos’ Berater zufolge werde der griechische Nationalspieler allerdings nicht wechseln, denn: „Der Junge fühlt sich wohl beim Klub und seine ganze Familie hat sich in Gelsenkirchen eingelebt.“

Papadopoulos bei Schalke zufrieden

Ausschließen kann Koutsoliakos etwaige Gespräche zwischen den Vereinen nicht: „Vielleicht haben sich die Vereine direkt verständigt, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass sowohl Verein als auch Spieler zum Zeitpunkt der Unterschrift vollends zufrieden waren.“

Dass andere Vereine Interesse zeigten, sei nicht verwunderlich, denn „für sein Alter ist er einer der besten Verteidiger der Welt“. So ist klar, dass der Gedanke an größere Vereine nicht grundsätzlich ausgeschlossen ist: „Vielleicht machen wir eines Tages Erfahrungen in einer anderen Liga, aber nicht jetzt.“

Mit Schalke 04 steht der Grieche nach elf Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz der Bundesliga sieben Punkte hinter Spitzenreiter FC Bayern München. Am 12. Spieltag gastieren die „Knappen“ Samstag bei Bayer 04 Leverkusen.

EURE MEINUNG: Sollte Papadopoulos über eine Milan-Offerte nachdenken?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig