thumbnail Hallo,

Der Barca-Star stand vor der Saison schon in Kontakt mit den Franzosen und hält einen Wechsel in Zukunft durchaus für möglich.

Barcelona. Dani Alves zu Paris Saint-Germain? Dieses Gerücht kursierte im Sommer das eine oder andere Mal in verschiedenen Medien, aus dem Wechsel wurde jedoch nichts. Nun verriet der brasilianische Nationalspieler, dass es Kontakt zwischen ihm und dem Verein ergeben hat.

Kontakt zu Paris

„Es ist wahr, dass PSG viele Leute kontaktiert und ein schönes Projekt erschaffen hat. Diesen Sommer sprachen sie mit meinen Spielerberatern und wogen ab, ob sie ein Transfer realisieren können“, verriet Alves gegenüber der RMC.

Alves zu teuer

Allein am Preis scheiterte der Transfer jedoch laut dem Rechtsverteidiger: „Aber die Wahrscheinlichkeit war sehr gering, denn mein Preis war sehr hoch und plötzlich wendeten sie sich an andere Spieler.“

Irgendwann nach Frankreich

Keine endgültige Absage an das teure Team aus Paris, ganz im Gegenteil: Alves scheint sehr interessiert zu sein.

„Ob ich in Paris spielen könnte, man weiß nie, was die Zukunft bringt, und ich muss mir keine Türen schließen. Vielleicht, wenn Barca mich eines Tages nicht mehr will.“

Zeit noch nicht reif

Davon scheint Alves jedoch weit entfernt, bisher bestritt er beim FC Barcelona alle Pflichtspiele der Saison und schwebt vor allem in der Liga auf einem höheren Level als die Konkurrenz.

EURE MEINUNG: Würde Dani Alves nach Paris passen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig