thumbnail Hallo,

Tottenhams David Bentley lässt sich die Option offen, langfristig in Russland zu bleiben. Der 28-Jährige wurde von den Spurs bis Januar an den Erstligisten FK Rostov ausgeliehen.

London. Nachdem Trainer Andre Villas-Boas dem rechten Mittelfeldspieler David Bentley unmissverständlich klar machte, dass dieser nicht für die erste Mannschaft vorgesehen ist, wechselte der Engländer in der vergangenen Woche zum FK Rostov. Der Rechsfuß von Tottenham Hotspur wird ausgeliehen und spielt für die nächsten sechs Monate in der russischen Premier League. Einen längeren Aufenthalt schließt er nicht aus.

Abstiegskampf in Russland?

Für Bentley selbst war es eine Überraschung, zum russischen Erstligisten zu wechseln. Rostov ist momentan auf dem viertletzten Platz der Tabelle. Dennoch kann sich der 28-Jährige einen langfristigen Verbleib vorstellen, sollte er seine Zeit genießen: „Langfristig werden wir sehen was passiert. Ich wechsle dorthin, um den Fußball zu genießen. Wenn die Dinge gut laufen, werden wir anschließend sehen, wie es weiter geht.“

Nur wenig Einsätze für Tottenham

Der Engländer wechselt im Jahre 2008 für 18,7 Millionen Euro von den Blackburn Rovers zu den Spurs. Unter dem damaligen Trainer Harry Redknapp wurde Bentley jedoch kaum gefördert. Es folgten Ausleihgeschäfte mit Birmingham und West Ham, wobei der Mittelfeldspieler dort aufgrund einer schlimmen Knieverletzung nur wenige Spiele bestreiten konnte.

Konkurrenz zu groß

Der ehemalige Spieler von Blackburn wurde in der Vorsaison regelmäßig eingesetzt, ist jedoch nach den Neuverpflichtungen wie Clint Dempsey und Moussa Dembele nur noch ein Ergänzungsspieler. „Man hofft immer. Aber während meiner Zeit in Tottenham ist viel Wasser unter der Brücke geflossen“, so Bentley.

Hoffnung bleibt

„Ich hatte letztes Jahr die Verletzung, war raus für die Saison und es waren eine Menge gute Spieler vor mir“, sagte Bentley gegenüber dem Telegraph Sport. Nun blickt der 28-Jährige nach vorne: „Man lebt immer mit dieser Hoffnung in der Vorbereitung aber es sollte nicht sein. Ich freue mich ein paar Spiele zu absolvieren und man wird sehen, wohin es dann geht.“

EURE MEINUNG: Holen die Spurs Bentley nochmal zurück?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Welches Land kann Deutschland in der WM-Qualifikation stoppen?

Dazugehörig