thumbnail Hallo,

Zenit St. Petersburg nimmt den Brasilianer Hulk vom FC Porto unter Vertrag. Er wechselt mit sofortiger Wirkung nach Russland.

Porto. Wie Zenit St. Petersburg auf der vereinseigene Homepage bekannt gibt, wechselt Hulk vom FC Portozu Zenit. Der brasilianische Stürmer Hulk wechselt nun doch noch zu Zenit St. Petersburg. „Die Einigung konnte nach langen Verhandlungen doch noch am Montag erreicht werden. Der Verein und der Spieler einigen sich auf einen Fünf-Jahres-Vertrag“, steht es auf der Homepage von Zenit. Für den Stürmer muss Zenit laut mehreren Medienberichten mehr als 50 Millionen Euro überweisen.

Hulk startete in Japan durch

Hulk begann seine Karriere schon mit 16 Jahren. Dann wechselte er nach Japan und konnte mit seinem Talent voll und ganz überzeugen. Er schoss in 93 Spielen in der ersten und zweiten japanischen Liga 69 Tore. Daraufhin wechselte er nach Porto, wo er in fünf Jahren dreimal die Meisterschaft gewinnen konnte. Außerdem konnte Hulk mit Porto die Europa League gewinnen.

Silber bei Olympia

Auch in diesem Sommer war der Brasilianer erfolgreich, während er mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen teilnahm und die Silbermedaille gewinnen konnte. In der Nationalmannschaft bestritt er bislang 14 Spiele und gilt als eine der Säulen der Mannschaft für die WM 2014.

Auch Chelsea war interessiert

Im Sommer wurde er immer wieder mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Der Wechsel scheiterte aber am Ende doch. Nun versucht er sein Glück in Russland. Mit Zenit trifft er in der Champions League unter anderem auf den AC Mailand.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu diesem Hammer-Deal?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig