thumbnail Hallo,

Der spanische Mittelfeldmann wechselt mit sofortiger Wirkung und auf Leihbasis nach Moskau. In zwei Jahren auf Schalke konnte Jurado nie wirklich überzeugen.

Gelsenkirchen. José Manuel Jurado wird vom FC Schalke 04 für ein Jahr an Spartak Moskau ausgeliehen. Wie Manager Horst Heldt gestern auf einer Pressekonferenz erklärte, ist man sich mit dem russischen Verein einig geworden: „Im Falle Jurado und Spartak Moskau ist die Transfervereinbarung durch.“, sagte Heldt.

Erwartungen nicht erfüllt

Im Jahr 2010 war Jose Jurado von Felix Magath verpflichtet worden. Der Spanier kam für 13 Millionen Euro vom spanischen Erstligisten Atlético Madrid und sollte damals der zentrale Spielgestalter auf Schalke werden. Nach zwei Jahren und 46 Bundesliga-Einsätzen konnte Jurado die Erwartungen an seine Person jedoch nicht erfüllen.

Spartak greift an

Auch der russische Verein Spartak Moskau bestätigte den Transfer auf der vereinseigenen Homepage. Neben der Ausleihe für ein Jahr soll der Vertrag zudem eine anschließende Kaufoption für die Russen beinhalten. Spartak liegt derzeit mit zwölf Punkten aus sechs Spielen auf dem fünften Tabellenplatz. Im russischen Oberfeld sind die Positionen jedoch derzeit sehr eng beieinander: Der zweite Platz ist nur ein Punkt entfernt, lediglich St.Petersburg konnte sich bisher leicht absetzen.

Mit Moskau in die CL

Jurado wird auch mit seinem neuen Verein die Möglichkeit haben in der Champions League zu spielen. Moskau setzte sich in der Qualifikation gegen Fenerbahce Istanbul mit 2:1 und 1:1 durch. In der Gruppenphase treffen die Russen auf Benfica Lissabon, Celtic Glasgow und den FC Barcelona.

EURE MEINUNG: Kommt Jurado noch einmal zurück zu den Knappen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Welches ist die attraktivste CL-Gruppe?

Dazugehörig