thumbnail Hallo,

Kurz vor Ablauf der Transferfrist wurde der 26-Jährige in die Premier League verkauft. Trainer Magath wollte dem Spieler die Chance nicht verwehren und ließ ihn ziehen.

Wolfsburg. Ashkan Dejagah vom VfL Wolfsburg spielt ab sofort für den englischen Erstligisten FC Fulham. Die „Cottagers“ vermeldeten den Wechsel des Deutsch-Iraners gestern Abend, kurz vor Ablauf der Wechselperiode, auf der vereinseigenen Homepage als perfekt.

Einzelheit bleiben unklar

Dejagah erhält bei dem Verein aus West-London einen Drei-Jahres-Vertrag mit der Option auf eine zusätzliche Spielzeit. Über die Einzelheiten des Transfers, wie Spielergehalt und Ablösesumme, wurde bislang nicht berichtet.

Überzeugt von Fulham

Bei Fulham trifft der Mittelfeldspieler auf seinen ehemaligen Mitspieler Sascha Riether, der vom 1.FC Köln nach London wechselte und von 2007 bis 2011 bei den Wölfen spielte. Es war der Wunsch Dejagahs in die Premier League zu wechseln und dort mit Riether zusammen zu spielen: „Ich bin sehr glücklich, bei Fulham zu unterschreiben und in der Premier League zu spielen. Ich kenne Sascha gut, er hat mir sehr gute Dinge über den Club erzählt, und nachdem ich mit dem Trainer gesprochen und von dem Projekt hier erfahren habe, war ich überzeugt.”, sagte er.

Magath lässt Dejagah ziehen

Der 26-Jährige Spieler absolvierte für die Wölfe in fünf Spielzeiten über 150 Einsätze und erzielte 19 Bundesligatore. Trainer Felix Magath ist vom Mittelfeldspieler augenscheinlich angetan, möchte ihm aber keine Steine in den Weg legen: „Dejagah hat sich bei uns immer tadellos verhalten. Da wollen wir ihm diese Chance nicht verbauen.“, sagte der Trainer gegenüber der Bild. Magath verhielt sich zuletzt auffallend ruhig auf dem Transfermarkt, wo er doch sonst Spieler in großen Mengen ein- und verkauft. Die Erklärung des 59-Jährigen ist einfach : „Es war nichts auf dem Markt, wo das Preis-Leistungsverhältnis gepasst hätte.“

EURE MEINUNG: Setzt sich Dejagah beim FC Fulham durch? Und hätte Wolfsburg ihn lieber halten sollen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Welches ist die attraktivste CL-Gruppe?

Dazugehörig