thumbnail Hallo,

Der Stürmer macht es nicht wie Kollege Lavezzi und hat seinen Kontrakt bei den Partenopei um 5 Jahre verlängert.

Neapel. Damit ist es amtlich: Wie im italienischen Fernsehen gerade berichtet, hat Edinson Cavani seinen Vertrag beim SSC Neapel um fünf Jahre bis 2017 verlängert. Um ihn hatte es in den letzten Monaten beständig Wechselgerüchte gegeben, unter anderem um Juventus, Manchester City und Chelsea, denen nun vorerst ein Riegel vorgeschoben ist.

„Neapel eine Herzensentscheidung“

Wie Cavani erklärte, sei die Entscheidung pro Napoli für ihn auch eine Gefühlssache gewesen: „In Neapel zu bleiben ist keine Entscheidung des Geldes, auch wenn Fußball ein Job wie jeder andere ist, aber es ist auch eine Herzensentscheidung“, sagte Cavani Reportern und fügte hinzu: „Neapel ist eine der schönsten Städte der Welt, der Anhang ist einzigartig, man kommt sich besonders vor. Zusammen mit meiner Familie und meinem Berater haben wir das alles bedacht und gemeinsam entschieden, in dieser wunderbaren Stadt zu bleiben.“

Mit dem SSC will der Uruguayer nach wie vor Ziele anstreben: „Ich gehe immer auf den Palatz, um zu gewinnen und aus jedem Spiel alles rauszuholen. Seit meiner Ankunft hier wollte ich immer eine Trophäe holen.“ Weiter sagte Cavani zu den Zielsetzungen: „Ich denke, die Coppa Italia ist ein erster Schritt in Richtung wichtige Ziele. Ich kann nicht versprechen, dass wir den Scudetto gewinnen, aber dass wir mit einem großartigen Team an allen Fronten kämpfen werden“, so Cavani beschwingt.

Gerüchte um den neuen Deal waren bereits vor Tagen kursiert, unter anderem wurde dabei von einer Klausel in Cavanis neuem Vertrag berichtet, die potentiellen Interessenten von vorne herein 55 Millionen Euro als Kaufpreis präsentieren, sollte der Uruguayer vorzeitig wechseln. Dazu wurde sein Gehalt natürlich kräftig angehoben.

Diesmal Toptorjäger?

Cavani hatte in der letzten Saison der Serie A in der Torjägerliste den dritten Platz mit 23 Treffern belegt, im Jahr davor war er Zweiter mit 26 Toren. Neapel spielt als Fünfter der letzten Spielzeit in diesem Jahr Europa League und trifft in Gruppe F auf PSV Eindhoven, Dnipro Dnipropetrowsk sowie AIK Solna.

EURE MEINUNG: Der richtige Schritt von Cavani?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig