thumbnail Hallo,

Der Spanier wechselt auf die Insel zum Klub aus London - langfristiger Kontrakt inklusive.

London. Der englische Premier-League-Klub Queens Park Rangers hat einen Tag vor dem Ende der Transferperiode seinen insgesamt zehnten Zugang des Sommers bestätigt: Vom spanischen Rekordmeister Real Madrid wechselt Esteban Granero ins Team von Trainer Mark Hughes.

Will Teil von diesem Projekt sein

Das gaben die Londoner am Donnerstag bekannt. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend von Real und unterschreibt bei QPR einen Vierjahres-Vertrag. Trainer Hughes auf der Klub-Homepage enthusiastisch: Er hat eine große Energie, ist technisch hoch begabt, wie man erwarten durfte. Er ist schlicht ein exzellenter Mittelfeld-Allrounder.

Der Spieler gab sich ebenso begeistert: Ich liebe die Leidenschaft der englischen Fans, und was ich gehört habe, gehören die QPR-Fans zu den besten. Nachdem ich mit Mark (Hughes) und Tony (Fernandes, Besitzer, d. Red.) gesprochen hatte, war ich überzeugt, dass ich ein Teil sein will von diesem Projekt, das keine Grenzen kennt“, so Granero.

Aktive Transferphase

Zuvor hatten die Rangers bereits die Torhüter Robert Green und Julio Cesar, den Portugiesen Jose Bosingwa, den Kanadier David Hoilett, den Südkoreaner Ji-Sung Park, den Brasilianer Fabio, Samba Diakite aus Mali, den Engländer Andy Johnson und Ryan Nelsen aus Neuseeland verpflichtet.

EURE MEINUNG: Etablieren sich die Queens Park Rangers mit diesen Transfers in der Premier League?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig