thumbnail Hallo,

Der italienische Weltmeister hat die Offerte der Schweizer abgelehnt und spielt jetzt mit dem Gedanken, für einen lukrativen Vertrag nach Australien zu gehen.

Sydney. Der FC Sydney erwartet innerhalb der nächsten 48 Stunden die Nachricht, ob Alessandro Del Piero das Vertragsangebot der Australier akzeptiert. Wie berichtet wird, hat der ehemalige Stürmer von Juventus Turin einen Transfer zum Schweizer Klub FC Sion abgelehnt.

Sydney-Boss verhandelt mit Beratern

Der Geschäftsführer des Vereins aus „Down Under“, Tony Pignata, hatte am Mittwoch zwei Videokonferenzen mit Del Pieros Beratern, die etwa zwei Stunden dauerten. Dabei soll er dem Vernehmen nach ein Angebot für den 37-jährigen Italiener in Höhe von umgerechnet 1,6 Millionen Euro unterbreitet haben, damit Del Piero sich dem FC Sydney anschließt.

Del Piero führte Anfang der Woche Gespräche mit dem FC Sion, hatte aber einen Wechsel zu den „Eidgenossen“ ausgeschlossen, was den FC Sydney in eine bessere Verhandlungsposition gebracht hat, um den 91-fachen italienischen Nationalstürmer nach Australien zu locken.

Sydney bringt Del Piero den „Australian Way of Life“ näher

„Wir sprachen über Fußball sowie die Lebensart in Sydney und seine Fähigkeit, dauerhaften Eindruck im Spiel zu hinterlassen”, so Pignata am Donnerstag. „Wir haben ihm ein Paket vorgelegt, von dem wir überzeugt sind, dass es gut ist und sollten in den nächsten 48 Stunden eine Antwort erhalten.“



Abgang des Medienlieblings eröffnet Verhandlungsspielraum

Der FC Sydney wurde auf dem Transfermarkt nur aktiv, nachdem der ehemals populärste Spieler Nicky Carle die Freigabe erhielt, um den Verein auf Leihebene zu verlassen und sich Baniyas aus den Vereinten Arabischen Emiraten anzuschließen.

Der Wechsel brachte Platz im Team und erlaubt es Sydney, Del Piero über die Klub-Gehaltsobergrenze hinaus zu bezahlen. Pignata handelte augenblicklich und bestätigte das Interesse seines Klubs am Stürmerveteran.

Neuer Star und Aushängeschild der australischen Liga

Die Piero würde so zum populärsten Spieler der A-League werden, den es je gab, und damit Dwight Yorke, Robbie Fowler und Harry Kewell hinter sich lassen. „Alessandro Del Piero ist eine der wahren Legenden des Fußballs und es besteht kein Zweifel daran, dass, falls er zum FC Sydney kommt, es eine Riesen-Sache wäre, nicht nur für den Klub und Sydney, sondern für die gesamte A-League“, sagte Pignata den Medien.

FC Sydney nicht der einzige Interessent

Obwohl Del Piero die Offerte von Sion ausgeschlagen hat, gibt es weiterhin Konkurrenten für Sydney, was die Unterschrift des Italieners betrifft, denn sowohl die Tottenham Hotspur als auch Celtic Glasgow hätten dem ehemaligen Piemonteser Verträge angeboten, wie italienische Medien berichten.

Del Piero bestritt in 19 Spielzeiten 513 Liga-Einsätze für Juventus in der Serie A und erzielte dabei 208 Treffer. Zudem verbuchte er 27 Tore in 91 Auftritten für die italienische Nationalmannschaft.

EURE MEINUNG: Big in Down Under? Ist Australien der richtige Ort für Del Piero, um seine Karriere ausklingen zu lassen oder hat er immer noch die Klasse für Europa?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig