thumbnail Hallo,

Bei Manchester United gibt es für Owen keine Zukunft mehr, doch ein Abschied nach Amerika scheint ebenfalls vom Tisch. Nun soll Everton ein heißer Kandidat sein.

Manchester. Nachdem klar wurde, dass Michael Owen nach drei Jahren bei Manchester United keinen neuen Vertrag unterzeichnen würde, wurde er mit verschiedenen Klubs in der Premier League und aus der nordamerikanischen MLS in Verbindung gebracht. Nun sollen, der britischen Daily Mail zufolge, die Gespräche mit dem FC Everton kurz vor dem Abschluss stehen.

Owen zu Everton?

Ein Wechsel von Owen zu Everton wäre für den 32-Jährigen die Erfüllung eines Kindheitstraumes: Als Junge war er ein großer Fan der „Toffees“ aus Merseyside. Darüber hinaus ist Everton einer der wenigen Top-Klubs (7. in der vergangenen Saison), der nach Owens langwierigen Verletzungen der letzten Jahren Interesse an dem Stürmer zeigt.

Da der Verein aus Liverpool dringend einen erfahrenen Mann im Angriff gebrauchen könnte, ist es möglich, dass der Transfer noch heute vollzogen wird.

Auch wenn ein Engagement von Owen bei Everton auf den ersten Blick eine ideale Lösung für alle Beteiligten zu sein scheint, gilt die Verpflichtung als kontrovers: Die beste Zeit in seiner Karriere erlebte Owen beim Lokalrivalen, dem FC Liverpool. Zwischen 1996-2004 schoss er 118 Tore in 216 Partien für die Reds. Damals war er ein gefeierter Held, aber nun dürfte er alle Sympathien an der Anfield Road verspielen.

EURE MEINUNG: Der richtige Schritt für Owen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig