thumbnail Hallo,

Poker um Modric: Villas-Boas geht von baldiger Einigung mit Real Madrid aus

Luka Modric ist in Gesprächen mit Real. Sein Noch-Trainer Villas-Boas geht von einem baldigen Wechsel aus - und spricht von potentiellen Ersatzleuten.

London. Andre Villas-Boas sieht die Transfersaga um Luka Modric kurz vor dem Abschluss. Der Kroate hat wieder Gespräche mit Real Madrid aufgenommen. Ein Wechsel wäre dem Coach zufolge für Tottenham Hotspur nicht so schlimm, wie es dargestellt wird.

„Ich denke, wir werden in den nächsten paar Wochen eine Einigung erzielen können“

Eine Einigung zwischen Real Madrid und Modric scheint nahe. Villas-Boas hat aber auch klargestellt, dass das Hin und Her um den Mittelfeldmann die Vorbereitungen des Londoner Klubs nicht beeinflusst habe: „Nein, das ist kein Problem. Wir haben einen Plan für den Spieler ausgearbeitet und müssen uns nun daran halten. Modric trainiert individuell. Ich denke, wir werden in den nächsten Wochen eine Einigung erzielen können.“

Die aktuellsten Spekulationen und Meldungen vom Spielermarkt findet Ihr in unseren Transfergerüchten
Weiter sagte er: „Wir erwarten, dass er hier trainiert. Er ist noch immer ein Spieler von Tottenham, aber der Vorstandsvorsitzende hat mir erzählt, dass die Gespräche nun weitergehen, nachdem sie ein wenig ins Stocken geraten sind, doch nun laufen sie wieder.“

Wenn Modric geht, sollte auch ein Ersatz her, doch Villas-Boas ist erst einmal zufrieden mit der aktuellen Situation: „Natürlich haben wir uns umgehört und bei Klubs angefragt, doch ich denke, ehe die Situation nicht geklärt ist, können wir nichts machen. Wir haben auch bereits eine gute Anzahl an Spielern in dieser Position.“

„Es wäre dramatisch, wenn wir nicht den richtigen Ersatz finden“

Allerdings hat sich Villa-Boas bereits mit potentiellen Ersatzleuten beschäftigt: „Die Wunschspieler sind identifiziert, es ist nur eine Frage der Zeit, wie schnell wir die Deals durchführen können. Es wäre dramatisch für den Klub, wenn wir nicht den richtigen Ersatz finden. Wir werden den Kader stärken, sobald der Wechsel vollzogen ist.“

Sein Favorit sei im Moment Moutinho (FC Porto), wie der Coach erklärte: „Es wird aber schwierig ihn zu holen. Porto verkauft gute Spieler, doch sie sind immer teuer.“ Yann M'Vila (Stade Rennes) ist hingegen wohl keine Option: Ein guter Spieler, aber ich denke nicht, dass er zu Tottenham kommt.

EURE MEINUNG: Wer sollte als Ersatz für Modric kommen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig