thumbnail Hallo,

Der Flirt zwischen dem Brasilianer und seinem ehemaligen Klub Milan wird von Tag zu Tag intensiver. Nun wollen die Lombarden den Offensivspieler auf Leihbasis verpflichten.

Mailand. Der AC Mailand will den eigenen Fans nach den Verkäufen von Thiago Silva und Zlatan Ibrahimovic einen alten Bekannten präsentieren. Laut der Gazzetta dello Sport wollen die Rossoneri Kaka für ein Jahr ausleihen und an Ablösekosten sparen.

MILAN: DIE FÜNF TEUERSTEN NEUZUGÄNGE
Spieler
Rui Costa

Inzaghi
Nesta
Ronaldinho
Gilardino

Jahr

2001
2001
2002
2008
2005


Klub
Fiorentina
AC Milan
Lazio Rom
FC Barcelona
FC Parma
Ablöse
42 Mio
37 Mio
31 Mio
25 Mio
25 Mio
Nummer 22 nicht vergeben

Die offizielle Klubhomepage des italienischen Giganten veröffentlichte die Rückennummern und die dazugehörigen Spielernamen für die Saison 2012/13. In dieser Liste fehlte die Nummer 22, die Kaka jahrelang bei Milan gehörte. Nun spekulliert man in Italien, dass in wenigen Tagen Kaka eben diese Nummer bekommen könnte und die Fans im San Siro wieder verzaubert.

Bekommt Milan Hilfe von Real?

Milan wird den 30-Jährigen nur dann verpflichten können, wenn Real den Italiänern finanziell entgegenkommen wird. Der Brasilianer verdient bei den Königlichen zehn Millionen Euro im Jahr - Milan ist bereit nur die Hälfte seines Gehaltes zu übernehmen. Sollte sich Milan entscheiden, den Offensivallrounder zu verpflichten, dann müssten sie eine Ablösesumme in Höhe von 25 Millionen Euro zahlen.

Funktionäre beider Klubs haben sich bereits getroffen, um die ersten Gespräche zu führen. Milans Geschäftsführer Adriano Galliani plant in den kommenden Tagen ein Treffen mit Real-Präsident Florentino Perez - dann sollen die letzten Details geklärt werden.

EURE MEINUNG:  Werden wir Kaka bald bei Milan spielen sehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig