FC Santos droht mit Reaktion bei Kontakt zu Neymar

Der brasilianische Youngster gilt als heiß begehrt. Die Verantwortlichen des FC Santos bestätigten nun jedoch, dass keine Angebote eingegangen seien und drohten mit einer Reaktion.
Madrid. Real Madrid hat das Rennen um Brasiliens Shootingstar Neymar anscheinend doch noch nicht gewonnen. Angeblich hatten sich Real, Neymar und dessen Klub FC Santos auf einen Transfer des Stürmers verständigt. Der Sportdirektor des brasilianischen Klubs dementierte nun aber jegliche Gespräche und drohte mit einer Reaktion gegenüber der FIFA, sollte ein Klub ohne Einverständnis der Brasilianer Kontakt zum Youngster aufgenommen haben.

Sportdirektor droht mit der FIFA

Der Sportdirektor des FC Santos Pedro Luis Nunes Conceicao hat den Transfer forsch dementiert: „Es gibt absolut keine Einigung bezüglich Neymar. Es muss klar gesagt werden, es gab bisher keine Angebote für Neymar oder Ganso. Europäische Klubs reden gerne nur mit dem Spieler und dessen Berater. In dem Fall würden wir umgehend eine formelle Beschwerde bei der FIFA einlegen“, sagte er gegenüber italienischen Reportern.

Eure Meinung: Was sagt ihr zu der Situation um Neymar?