Bericht: Real Madrid steigt ins Rennen um Raphael Varane ein

Shootingstar Raphael Varane soll mit Hilfe von Zinedine Zidane zu den „Blancos“ gelotst werden.
Madrid. Frankreichs heiß begehrter Junioren-Nationalspieler Raphael Varane soll nun auch das Interesse von Spaniens Rekordmeister Real Madrid geweckt haben. Dies meldet die Sportzeitung L'Equipe. Sie schreibt, Real wolle Varane Manchester United wegschnappen und Ex-Weltfußballer Zinedine Zidane, der als Berater für Real arbeitet, nehme dabei eine Schlüsselrolle ein. „Zizou“ solle Varane von einem Wechsel nach Madrid überzeugen.

Offizielle Offerte von ManUnited

Manchester United soll im vergangenen Monat offiziell 10,5 Millionen Euro für den Innenverteidiger von RC Lens geboten haben. Außerdem wird Varane mit Paris St. Germain, Olympique Lyon, OSC Lille und Manchester City in Verbindung gebracht. Der Vertrag des 18-jährigen in Lens läuft noch bis 2015. Er hatte in der abgelaufenen Saison seinen Durchbruch geschafft und 23 Spiele (zwei Tore) in der Ligue Un für seinen Heimatverein absolviert.

Varane will Spielpraxis

Varane selbst hatte zuletzt betont, Spielpraxis sei ihm das Wichtigste: „Was mich interessiert, sind regelmäßige Einsätze. Daher muss ich gut überlegen, bei welchem Klub ich mich am besten entwickeln kann.“ Bei Manchester United sind die Plätze in der Innenverteidigung an Nemanja Vidic und Rio Ferdinand vergeben, zudem hat der englische Meister noch Johnny Evans und Neuzugang Phil Jones in der Hinterhand. Daraus will Real nun dem Vernehmen nach Kapital schlagen. Am Dienstag soll sich Varane in Madrid bereits das Stadion und die Trainingsanlagen angeschaut haben.