Ibrahim Afellay besteht Medizincheck auf Schalke!

Der Niederländer kam auch aufgrund von Verletzungen beim FC Barcelona kaum zum Zuge. Spielpraxis soll er nun durch eine einjährige Leihe beim Revierclub sammeln.
Gelsenkirchen. Was Goal.com am Mittwoch exklusiv berichtete, scheint sich nun zu konkretisieren. Ibrahim Afellay vom FC Barcelona hat den Medizincheck beim FC Schalke 04 bestanden. Das Interesse hatte Horst Heldt auf der Pressekonferenz am Donnerstag bereits bestätigt. Auch andere Personalien scheinen sich zu klären.

Jurado nach Moskau?

Manager Horst Heldt hat in den letzten Stunden der Transferperiode einiges zu tun. Jose Manuel Jurado soll laut Der Westen noch zu Spartak Moskau transferiert werden, die vom spanischen Ex-Valencia-Trainer Unai Emery gecoacht werden. Kyriakos Papadopoulos bleibt Schalke höchstwahrscheinlich erhalten und Ibrahim Afellay scheint auf dem Weg in die Veltins-Arena zu sein.

Afellay-Wechsel naht

Heldt wörtlich bei der Pressekonferenz am Donnerstag: „Wir sind sehr weit bezüglich einer Ausleihe von Afellay. Da gibt es noch Details zu klären, wir sind aber in den Verhandlungen sehr weit. Dabei sind die Medizin-Checks abzuwarten. Allerdings auch noch ein paar andere Dinge.“

Papadopoulos will bleiben

Die Wechsel scheinen sich zu verdichten, im Falle Jurado besteht jedoch nicht der große Termindruck. In Russland dürfen Transfers bis zum 4. September getätigt werden. Papadopoulos bleibt dagegen den Schalkern wohl erhalten: „Jeder kann sich denken, dass das Angebot von Zenit finanziell sehr lukrativ war“, zitiert Der Westen den Griechen. „Aber die Tatsache, dass ich hier bleibe, sagt doch alles darüber aus, wie ich zum Verein stehe.“

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zur Transferpolitik der Knappen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !