thumbnail Hallo,

In der letzten Woche wurde der Martinez-Transfer bereits als fix vermeldet, doch obwohl alles auf eine Einigung hindeutet, muss zurückgerudert werden. Heynckes mahnt zur Geduld.

München. Der FC Bayern München ist der wohl prestigereichste Verein in der Bundesliga. Goal.com ist bei der wöchentlichen Pressekonferenz des Rekordmeisters in Person von Maximilian Bensinger vor Ort und hält euch über alles Wichtige auf dem Laufenden. Dieses Mal sollte es um Javi Martinez gehen, doch Trainer Jupp Heynckes beendete das Thema harsch.

Heynckes: „Javi Martinez ist kein Spieler des FC Bayern“

Hochbrisantes Thema war natürlich die sich anbahnende Verpflichtung von Javi Martinez. Für den 23-Jährigen von Athletic Bilbao liegen 40 Millionen Euro bereit. Erst kürzlich bestätigte Klub-Präsident Uli Hoeneß, dass der Vorstand dem Transfer zugestimmt habe.

Alles zum FC Bayern auf Goal.com

Auf der wöchentlichen Pressekonferenz des FC Bayern bestätigte Jupp Heynckes nun, dass es keine Einigung gibt. „Ich kann Ihnen nur sagen, dass sie abwarten müssen, bis beide Parteien etwas dazu sagen. Wieso sollte ich mit Ihnen über Javi Martinez sprechen? Er ist kein Spieler des FC Bayern“, sagte der 67-Jährige und mahnte zur Geduld.



Heynckes gab auch Gründe für die Entscheidung des Spaniers zu Gunsten des FC Bayern an: „Sie wissen ja wie es ökonomisch aussieht in Spanien. Bei manchen Klubs gibt es die Gehälter sogar wesentlich später. Heute wissen die Spanier über die Bundesliga Bescheid. Ich höre die Spanier immer öfter über die Bundesliga schwärmen.“

„Es gab schon früher zu hohe Transfersummen“

Die Bundesliga hat bisher knapp 200 Millionen Euro für Transfers ausgegeben. Heynckes sieht dies als Indiz für die „wunderbare“ Bundesliga: „Es wechseln ja auch immer wieder Spieler aus der Bundesliga ins Ausland. Dzeko beispielsweise vor zwei Jahren. Diego wurde ausgeliehen und ist jetzt wieder zurück. Es ist der normale Lauf der Dinge und ein Produkt unserer wunderbaren Liga. Zu hohe Transfersummen gab es schon früher. Da wurde ebenfalls schon diskutiert.“

FC BAYERN
VIZE-MEISTER
DIE SAISON-VORBEREITUNG
Ergebnis
SpVgg Unterhaching - FC Bayern
0:1
FC Ismaning - FC Bayern
0:4
Trentino-Auswahl - FC Bayern 0:11
SSC Neapel - FC Bayern 3:2
Beijing Guo - FC Bayern
0:6
FC Bayern - VfL Wolfsburg
2:1
Kaiserslautern - FC Bayern
2:3
FC Bayern - Werder Bremen
2:2
Hamburger SV - FC Bayern
0:1
FC Bayern - Bor. Dortmund
 2:1
Seligenporten - FC Bayern
1:3

Mit Matthias Sammer hat Heynckes auch einen neuen Sportdirektor an seiner Seite. „Wir müssen erst einmal in die Saison gehen und ein halbes Jahr zusammenarbeiten. Ich denke, dass ich durch meine Erfahrung eine große Hilfe für Matthias Sammer sein kann. Ich kenne diesen Verein in- und auswendig, ich kenne den Vereinsfußball und ich profitiere natürlich auch von seiner Präsenz“, bestätigte Heynckes auf der Pressekonferenz.

Dante „autoritär“, Alaba mit „sehr guter Entwickung“

In der Vorbereitung hat sich die Mannschaft anscheinend hervorragend präsentiert: „Die Mannschaft hat sehr gut gearbeitet. Wir wollen perfekt vorbereitet sein auf Jahn Regensburg. Morgen Abend werde ich noch Zeit haben, die Mannschaft eingehend zu studieren.“

   „Wieso sollte ich mit Ihnen über Javi Martinez sprechen? Er ist kein Spieler des FC Bayern.“

Heynckes auf der Pressekonferenz des FC Bayern

Bei einem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund sicherte sich der Rekordmeister den Supercup und brach die Serie des BVB, der zuletzt fünf Mal in Folge gegen die Bayern gewonnen hatte. Gegen Jahn Regensburg wartet im DFB-Pokal der nächste Gegner, den Heynckes keinesfalls unterschätzt: „Sie werden sicherlich über ihre Verhältnisse spielen. Deswegen müssen wir das sehr Ernst nehmen. Sie haben die erste halbe Stunde im Supercup gesehen, genauso wollen wir auch am Montag spielen.“

Heynckes muss weiterhin auf einige seiner wichtigsten Spieler verzichten: „David hat hier eine super Entwicklung genommen. Es ist natürlich schade, dass er sich verletzt hat. Aber Philipp Lahm hatte das und viele andere.“ Setzen kann er aber auf den Brasilianer Dante, für den Heynckes Lobeshymnen übrig hatte. „Wenn ich einen Dante sehe am Sonntag. Dann ist das ein Gewinn für die Mannschaft. Auch wie er sich persönlich weiterentwickelt hat. Das ist ein Mann, der strahlt Autorität aus.“

EURE MEINUNG: Ist Javi Martinez der Richtige für die Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig