thumbnail Hallo,

VfL Wolfsburg: Diego bleibt wohl doch

Nach wochenlangem Hin und Her könnte endlich eine Entscheidung fallen. Angeblich deutet alles darauf hin, dass Diego den Wölfen nun doch erhalten bleibt.

Wolfsburg. Spielmacher Diego galt beim VfL Wolfsburg in letzter Zeit als nicht gern gesehener Gast und sollte sich einen neuen Verein suchen. Nun scheinen sich Verein und Spieler aber doch auf einen Verbleib geeinigt zu haben. Und auch mit Felix Magath scheinen die Differenzen aus dem Weg geräumt.

„Ich gehe davon aus, dass ich bleibe“

Noch am heutigen Freitag könnte es offiziell sein, dass die Wölfe in der kommenden Saison doch mit Diego planen. Denn nach gescheiterten Verhandlungen zwischen dem 27-Jährigen mit Atletico Madrid und Galatasaray Istanbul, scheint für Diego zumindest schon alles klar: „Ich gehe weiterhin davon aus, dass ich in Wolfsburg bleibe“, sagt er gegenüber dem kicker.

Dass Diego aktuell beim Umzug von Madrid zurück nach Wolfsburg ist, spricht jedenfalls dafür. Und auch alte Differenzen zwischen Trainer und Spieler sollen längst beiseite geräumt worden sein.

Zwar trainiert der Brasilianer noch nicht wieder mit der Mannschaft, durfte sich aber bisher Ashkan Dejagah, Vaclav Pilar, Petr Jiracek und Vieirinha anschließen, um konditionelle Defizite aufzuarbeiten.

„Diego kann den Unterschied ausmachen“

Auch bei Teamkollege Naldo scheint der wahrscheinliche Verbleib von Diego Vorfreude auf die kommende Spielzeit zu wecken. „Diego ist ein Zehner, vor dem jeder Gegner Angst hat. Er kann den Unterschied ausmachen“, wird der Abwehrspieler von der Wolfsburger Allgemeine Zeitung zitiert.

EURE MEINUNG: Ist es gut dass Diego bleibt? Kann er der Mannschaft in der kommenden Saison helfen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig