thumbnail Hallo,

Der 29-jährige Ungar soll bereits am Montag ins Trainingslager der Niedersachsen nachreisen. Zuvor müssen jedoch noch einige Formalien erledigt werden.

Hannover. Szabolcs Huszti steht vor der Rückkehr von Zenit St. Petersburg zu Hannover 96. Nachdem sich der Ungar am Sonntag einer Untersuchung unterzog, soll er am Montag ins Trainingslager der Mannschaft im österreichischen Bad Waltersdorf nachreisen.

Nur Transfervereinbarung fehlt

Wie Trainer Mirko Slomka gegenüber der vereinseigenen Webseite mitteilte, fehle lediglich die unterschriebene Transfervereinbarung beider Klubs.

„Szabi wird noch am selben Tag die sportmedizinische Untersuchung bei unserem Mannschaftsarzt Dr. Bernd Brexendorf hier vor Ort absolvieren.“ Damit könnte der Transfer am Montagabend unter Dach und Fach sein.

Slomka erwartet keinen Trainingsrückstand

Befürchtungen, Huszti könnte mit besonderem Trainingsrückstand zum Team stoßen, hat der 96-Trainer derweil nicht: „Ich denke, da er seit rund zwei Wochen mit St. Petersburg im Training ist, dass der Rückstand nicht so groß sein wird.“

Huszti spielte bereits von 2006 bis 2009 für die Hannover. In 81 Partien erzielte er dabei 17 Tore und bereitete weitere 18 Treffer vor.

EURE MEINUNG: Kann sich Huszti auf Anhieb einen Stammplatz bei 96 erkämpfen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig