Bremen an Gouano dran: Folgt der nächste Juve-Spieler?

Werder Bremen will sich in der Abwehr nach dem Weggang von Naldo verstärken. Dazu soll ein Nachwuchsspieler der „alten Dame“ aus Turin geholt werden.
Bremen. Nach dem Wechsel von Eljero Elia zum SV Werder Bremen wollen die Werderaner einen weiteren Akteur von Juventus Turin verpflichten. Der Mann heißt Prince-Desir Gouano und soll den zum VfL Wolfsburg abgewanderten Naldo (insofern der Transfer über die Bühne geht) – zumindest quantitativ – ersetzen.

Gouano war schon in Bremen

Werders Sportdirektor Klaus Allofs bestätigte gegenüber der Bild: „Im Rahmen des Elia-Transfers haben wir bei Juve nachgefragt, was bei Gouano machbar sei. Jetzt haben wir uns mit dem Spieler ausgetauscht.“ Klar ist jedoch noch nicht, ob Bremen den Spieler leihen oder kaufen will: „Wir haben ein Modell im Kopf.“

WERDER BREMEN
VORJAHRES-NEUNTER
DIE SAISON-VORBEREITUNG
Ergebnis
Ostfriesland-Auswahl - Werder
1:13
Leerer Landesliga-Auswahl - Werder 0:11
Tirol-Auswahl - Werder
0:6
Energie Cottbus - Werder (20.7.)  
FC Aberdeen - Werder (25.7)  
SC Paderborn - Werder (29.7.)  
FC Winterthur - Werder (8.8.)
 
Werder - Aston Villa (11.8.)  
Odense BK - Werder (14.8.)  
Der französische U19-Nationalspieler war erst vergangenes Jahr vom AC Le Havre zu Juventus gewechselt. Bei Juventus konnte er sich jedoch noch nicht durchsetzen. Der Franzose hat noch kein Spiel bei den Profis absolviert.

Viel Konkurrenz

Die Konkurrenz auf der Innenverteidiger-Position ist bei Bremen jedoch groß. Neben dem eventuellen Neuzugang würden sich mit Sokratis, Francois Affolter, Assani Lukimya-Mulongoti und Sebastian Prödl fünf Spieler um zwei Plätze streiten.

EURE MEINUNG: Kommt Gouano an die Weser?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !