thumbnail Hallo,

Der Nationalspieler von Mali hat verraten, dass es Verhandlungen mit englischen Vereinen gegeben hat. Um welche Klubs es sich handelt wollte er indes nicht verraten.

Rennes. Tongo Doumbia von Stade Rennes ist scheinbar auf dem Weg in die Premier League. Everton, Arsenal und Aston Villa zeigen Interesse am 22-Jährigen.

Es liegt an Rennes

Die Liste der Interessenten ist lang. Deshalb hat Rennes kaum noch Chancen Doumbia zu halten, wie der Spieler selbst gegenüber Le 10 Sport bestätigte: „Ja, es gibt Anfragen. Mein Berater kümmert sich darum. Aber ein Transfer benötigt das Einverständnis aller Parteien und jetzt reden wir mit Rennes.“

Doumbia will in die Premier League

„Es ist nicht so, dass ich nicht in Rennes spielen möchte, aber es ist die Premier League, eine Liga die mich wirklich anzieht. Ich denke mein Spielstil passt in die Premier League“, ergänzte Doumbia noch. Zwar läuft sein Vertrag noch zwei Jahre, aber ein Transfer könnte in Kürze bevor stehen: „Ich muss am Montag zum Training antreten, aber ich hoffe alles wird schnell geklärt“, so Doumbia.

Einen Verein nannte Doumbia nicht. Everton, Aston Villa und Arsenal sollen am Mittelfeldspieler dran sein. Einer der Klubs soll laut Angaben von RMC Sport bereits eine 3-Millionen-Offerte abegeben haben.


EURE MEINUNG: Zu welchem Verein sollte Doumbia wechseln?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig