thumbnail Hallo,

Werder Bremen würde in diesem Sommer gerne auf dem Transfermarkt zuschlagen. Das Problem ist nur, dass die abgebenden Vereine sehr hohe Ablösesummen fordern.

Bremen. Werder Bremen ist für die kommende Saison immer noch auf der Suche nach einigen Verstärkungen für den Kader. Neben Eljero Elia ist Klaus Allofs auch schon einige Zeit an Hakan Calhanoglu vom Karlsruher Sportclub interessiert.

KSC besteht auf Ablöse

Wie der Elia-Transfer gestaltet sich dieser aber immer noch mehr als schwierig, weil der KSC ein großes Geschäft wittert. Angeblich fordert Karlsruhe rund drei Millionen Ablöse. „Die Sache ist klar. Der KSC will viel Geld – wir denken, zu viel“, sagte Klaus Allofs gegenüber der Kreiszeitung.

Kein Kontakt mehr nach Karlsruhe

Der Bremer Manager hat nach eigenen Angaben seit „zwei, drei Tagen keinen Kontakt“ mehr zu KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. Wenn man in Baden weiterhin auf die Forderung besteht, ist der Wechsel wohl geplatzt.

Allofs kämpferisch

Noch gibt sich Allofs aber kämpferisch: „Bis zum 31. August ist das noch nicht abgehakt. Hakan ist ein interessanter Spieler für uns, hat große Fähigkeiten. Und er hat sich ziemlich klar zu uns bekannt und gesagt, dass Werder sein Wunschverein ist.“

EURE MEINUNG: Sollte Werder die Summe bezahlen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig