thumbnail Hallo,

Sporting aus Lissabon nimmt den Schweizer Nationalspieler Fernandes unter Vertrag. Er kommt vom französischen Erstligisten Saint-Etienne, war aber an Udinese Calcio ausgeliehen.

Lissabon. Im Januar zog es Gelson Fernandes nach Italien zu Udinese Calcio, nun wechselt er in Portugals Hauptstadt zu Sporting. Er erhält einen Vier-Jahres-Vertrag.

Nach einem halben Jahr in Udine unterschrieb er nun bei Sporting, nachdem er seinen Vertrag zuvor aufgelöst hatte. Sein neuer Klub legte auch eine Ablösesumme fest. Sie soll 25 Millionen Euro betragen.

„Sporting ist titelhungrig“

Auf der Website des portugiesischen Klubs wird wie folgt zitiert: „Ich bin sehr zufrieden und muss danke sagen für den tollen Empfang, den ich bekommen habe. Ich war erstaunt darüber. Sie haben eine großartige Geschichte und sind so titelhungrig.“

Gelson Fernandes wurde auf den Kapverdischen Inseln geboren und kam im Alter von fünf Jahren nach Sion in die Schweiz. Dort begann der Mittelfeldspieler seine Laufbahn. Über Manchester City kam er zum AS Saint-Etienne. Dort konnte der Schweizer jedoch nie richtig Fuß fassen. In der Schweizer Nationalmannschaft absolvierte er bisher 37 Spiele und erzielte zwei Tore, darunter das 1:0 gegen Spanien bei der WM 2010.

EURE MEINUNG: Wird sich Fernandes bei Sporting durchsetzen können?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig