thumbnail Hallo,

Der ehemalige Nationalmannschafts-Kapitän steht auf dem Wunschzettel von Gerard Houllier, dem neuen Head of Global Soccer bei den Salzburgern.

Salzburg. Red Bull Salzburg treibt seine Kaderplanungen nach der Verpflichtung von Trainer Roger Schmidt voran. Nun ist der österreichische Klub auch an Michael Ballack interessiert, der noch ohne Vertrag für die neue Saison ist.

Ballack vertragslos

Michael Ballack spielte in der letzten Saison noch für Bayer 04 Leverkusen. Sein Vertrag lief am 30. Juni allerdings aus und nun ist der 35-Jährige weiterhin auf der Suche nach einem Verein. Dass er gerne in die USA wechseln würde, ist ein offenes Geheimnis. Doch da sich ein Wechsel bisher nicht realisieren ließ, könnte nun der Klub aus Salzburg eine ernsthafte Alternative für den früheren Kapitän der deutschen Nationalmannschaft sein. Er könnte ein Jahr in Salzburg spielen, um dann beim New Yorker Red Bull Verein seine Karriere ausklingen zu lassen.

Houllier bestätigt Interesse

Auf einer Pressekonferenz zur Vorstellung des neuen Head of Global Soccer der Roten Bullen, Gerard Houllier, sagte dieser laut der österreichischen Internetplatform sport.oe24.de: „Michael ist interessant. Ein ganz hervorragender Spieler. Man muss schauen, ob die finanziellen Rahmenbedingungen passen. Wenn der Preis stimmt, kommt er vielleicht zu uns.”. Damit bestätigte Houllier die anhaltenden Gerüchte um einen Transfer von Ballack. Gerade ein Angebot mit anschließender Weiterbeschäftigung in New York könnte dem 35-jährigen Mittelfeldspieler einen Wechsel nach Österreich schmackhaft machen.

Rangnick möchte Salzburg in Champions League führen

Unter dem neuen Führungsduo Rangnick und Houllier versuchen die Salzburger den Verein endlich in der Champions League zu etablieren. Vor der Sportdirektor Ralf Rangnick ist motiviert, den Verein für dieses Ziel ausgiebig zu verstärken. Rangnick erklärte dazu: „Wir wollen Spieler, die unsere Qualität deutlich steigern.”.

Dazu muss er sich allerdings erst ein Bild vom Kader machen. Danach allerdings sei er bereit den Kader qualitativ zu verbessern. Rangnick dazu: „Ich bin dabei mir ein Bild zu machen. Erst wenn diese Phase abgeschlossen ist, kann ich auch wirklich sagen, wo Handlungsbedarf besteht.”.

Ballack bei Salzburg in der Nähe seiner Familie

Was einen Wechsel von Michael Ballack wahrscheinlicher macht, ist die Tatsache dass seine Familie nicht weit entfernt von Salzburg wohnt. Die lebt am Starnberger See und Ballack wäre nur etwa 80 Auto-Minuten entfernt. Mit Ballack würden die Roten Bullen einen erfahrenen Mann holen, der in seiner Profilaufbahn fast alles erlebt hat. Er hat die nötige Erfahrung, um auf und neben dem Platz eine Mannschaft anzuführen und würde die Ziele der Salzburger realistischer erscheinen lassen.

 

EURE MEINUNG: Wo soll Michael Ballack seine Karriere fortsetzen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

 

Umfrage des Tages

Kommt mit Matthias Sammer auch das Siegergen zurück zum FCB?

Dazugehörig