thumbnail Hallo,

Nachdem Alvaro Dominguez Atletico Madrid für rund acht Millionen Euro in Richtung Mönchengladbach verlässt, scheinen die Madrilenen nun Geld für den Diego-Transfer zu haben.

Wolfsburg. Bleibt Diego nun beim VfL Wolfsburg oder kehrt er dem Verein endgültig den Rücken? Jetzt  kommt scheinbar Bewegung in die Sache. Atletico Madrid, das immernoch gesteigertes Interesse am Spielmacher hegt, hat sich Medienberichten zufolge mit dem Brasilianer über einen Vertrag geeinigt. Nun müssen sich die Vereine über einen Wechsel verständigen.

Diego mit Madrid einig

Der Abschied Diegos aus der Bundesliga könnte nun ganz schnell gehen. Wie die Wolfsburger Nachrichten berichten, haben sich der 27-Jährige und der Europa-League-Sieger bereits gestern Abend auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt. Grund für den sich doch recht plötzlichen Transfer könnte der Wechsel von Innenverteidiger Alvaro Dominguez zu Borussia Mönchengladbach sein.

Jurado-Transfer geplatzt

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Acht-Millionen-Transfers soll Atletico-Generaldirektor Miguel Angel Gil Marin gegenüber spanischen Journalisten bereits eine Einigung erwähnt haben. Der Brasilianer Diego stand ganz oben auf der Agenda der Verantwortlichen. Ein Grund dafür, dass der angedachte Transfer von Schalkes Jurado letztlich geplatzt ist. Die gescheiterte Verpflichtung des Spaniers bestätigte S04-Sportdirektor Horst Heldt gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

Finanziell geeinigt

Drei weitere Jahre lang soll Diego nun das Trikot von Atletico, an das er zuletzt bereits ausgeliehen war, tragen. Dem Vernehmen nach kassiert der Spielmacher dafür rund vier Millionen Euro im Jahr – mindestens. In Erfolgsfällen könnte das Salär gar auf bis zu sieben Millionen Euro steigen.

Magath erwartet Diego zum Training

Nun muss also nur noch der VfL Wolfsburg mitspielen. Etwas zu verschenken hat Felix Magath, trotz der Mandzukic-Millionen, wohl nicht. Madrid wäre wohl bereit, rund zehn Millionen Euro für den exzentrischen Mittelfeldspieler auf den Tisch zu legen. Bis gestern Abend lag Magath nach eigenen Angaben noch kein offizielles Angebot aus Madrid vor. „Ich erwarte Diego am Montag zum Trainingsauftakt“, sagte der Wölfe-Boss den Wolfsburger Nachrichten.

EURE MEINUNG: Spielt Felix Magath bei 10 Millionen Euro Ablöse mit?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig