thumbnail Hallo,

Hans-Joachim Watzke stellte klar, dass die beiden polnischen Nationalspieler bei Borussia Dortmund bleiben sollen und dass es für Julian Schieber eine Preisgrenze gibt.

Dortmund. Nach den Gerüchten um mögliche Transferangebote für Robert Lewandowski und Mario Götze stellte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke jetzt klar: Lewandowski bleibt, Jakub Blaszczykowski soll bleiben und für Julian Schieber zahlt der BVB nicht jeden Preis.

Lewandowski bleibt beim BVB

„Sie wissen doch, wie das ist. In Polen wird viel geredet und geschrieben“, so der BVB-Boss gegenüber den Ruhr Nachrichten. Zum Thema Lewandowski sagte Watzke: „Ich kenne Nationaltrainer Smuda gut, er hat eine hohe Meinung von uns - und wir haben eine hohe Meinung von ihm. Wir sprechen regelmäßig miteinander. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das so gesagt hat. Es wäre aber auch völlig egal. Ich weiß nicht, wie oft wir noch betonen müssen, dass Robert Lewandowski in jedem Fall bei uns bleiben wird.“

Neue „Kuba“-Gespräche nach der EM

Auch Jakub Blaszczykowski möchte Borussia Dortmund trotz seines 2013 auslaufenden Vertrages nicht verkaufen. Warum Shinji Kagawa dagegen gehen durfte, erklärte Dortmunds Chef folgendermaßen: „Da ging es zum einen um ganz andere Summen, und da hat mit Verlaub Manchester United angefragt. Er konnte sich einen Kindheitstraum erfüllen. Aus wirtschaftlichen Gründen müssen wir niemanden mehr verkaufen.“ Ein Grund weshalb auch Blaszczykowski gehalten werden soll: „Kuba ist jetzt fünf Jahre bei uns, er fühlt sich wohl und weiß, was er hier hat. Ich bin sehr zuversichtlich, dass er bei uns bleibt. Wir werden nach der EM die Gespräche wieder aufnehmen.“

Schieber nicht um jeden Preis

Neue Spieler möchte der deutsche Meister dagegen nicht um jeden Preis an Land ziehen. Stuttgarts Julian Schieber ist so ein Spieler, bei dem es Grenzen gibt. „Julian Schieber hat in unseren Augen einen gewissen Wert, den wären wir bereit zu zahlen. Verrückte Sachen werden wir aber nicht machen, bei keinem Spieler. Wir gehen weiter vorsichtig mit unserem Geld um.“ Bisher holte Dortmund nur Leonardo Bittencourt und Marco Reus für zusammen knapp 20 Millionen Euro. Mustafa Amini wurde bereits letztes Jahr verpflichtet und nur ein weiteres Jahr ausgeliehen.

EURE MEINUNG: Wen sollte der BVB für die kommende Saison noch verpflichten, wen abgeben?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig