thumbnail Hallo,

Der Stürmer von Twente Enschede ist der Wunschstürmer der „Fohlen“. Die Chancen auf eine Verpflichtung stehen gut.

Mönchengladbach. Luuk de Jong von Twente Enschede soll die neue Offensiv-Waffe bei Borussia Mönchengladbach werden. Zwar würde der Stürmer die Premier League der Bundesliga vorziehen, doch könnte er im Borussia Park von einem Stammplatz ausgehen.

Im Nationalteam nur Zuschauer

Der holländische Nationalspieler saß beim 6:0 über Nordirland nur auf der Bank. Er ist hinter van Persie, Huntelaar und Kuyt nur Stürmer Nr.4. Auch die EM wird der 21-Jährige wohl zum Großteil von der Bank aus verfolgen.

Große Konkurrenz bei englischen Klubs

Mit Liverpool und Tottenham hat Gladbach namenhafte Mitbewerber um eine Verpflichtung de Jongs bekommen. Der Spieler selbst würde gerne in die Premier League, doch die Konkurrenz im Angriff ist bei den „Spurs“ und bei den „Reds“ enorm. Bei Gladbach wäre er als Stürmer Nr. 1 gesetzt.

Deutschlands Elite ebenfalls gut aufgestellt

Die Konkurrenz bei den deutschen Interessenten wie Dortmund und Bayern wäre ebenfalls groß. Daher soll de Jong laut Express schon bekundet haben: „Wenn ich nach Deutschland wechsele, dann nur nach Gladbach.“

Champions League als Trumpfkarte?

Seine Ziele hat der junge Angreifer bereits klar definiert: „Ich will spielen, mich weiterentwickeln, den nächsten Schritt machen.“ Da wäre Gladbach die beste Adresse und mit der möglichen Champions League-Teilnahme hat die Mannschaft um Trainer Lucien Favre bei der Verpflichtung noch ein Ass im Ärmel.

Eure Meinung: Zu welchem Verein passt Luuk de Jong am besten?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy


Dazugehörig