thumbnail Hallo,

Der brasilianische Trainer des chinesischen Erstligisten würde seinen Landsmann gerne unter Vertrag nehmen. Nach Unstimmigkeiten mit Flamengo könnte Ronaldinho ablösefrei wechseln.

Rio de Janeiro. Ronaldinho könnte schon bald für Guangzhou Fuli die Stiefel schnüren. Sein Landsmann Sergio Farias würde ihn gerne nach China locken.

Ronaldinho ohne Verein

In einem Interview mit Futebol Interior verriet der Trainer von Guangzhou, dass man versuchen werde, den 32-Jährigen zu verpflichten. Nach Unstimmigkeiten mit Flamengo wurde Ronaldinhos Vertrag aufgelöst.

20 Millionen-Vertragspaket

„Die Klubführung hat mir gesagt, dass man an Ronaldinho interessiert sei. Das kam sehr überraschend“, so Farias, der im vergangenen November sein Traineramt antrat. Angeblich soll der chinesische Erstligist bereit sein bis zu 20 Millionen Euro in den Vertrag des ehemaligen Weltfussballers zu investieren.

Stadtrivalen unter Druck setzen

Das Transferfenster öffnet in China am 18. Juni und auch für den Titelkampf könnte Ronaldinho noch ein wichtige Rolle spielen, wie Farias bestätigte: „Wir alle wissen, dass Ronaldinho ein Weltklassespieler ist. Ich glaube, wenn wir ihn verpflichten könnten, wird das Rennen um die Meisterschaft mit Guangzhou Evergrande ein großer Kampf.“

Meisterschaft noch offen

Guangzhou Evergrande ist der große Stadtrivale von Fuli und zurzeit auch Tabellenführer in der Super League. Doch der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Fuli beträgt nur zwei Punkte. Mit der Verpflichtung von Lucas Barrios hatte Evergrande den Top-Transfer des Sommers getätigt, doch ein Engagement Ronaldinhos, würde diesen in den Schatten stellen.

Eure Meinung: Letzte Ausfahrt China? Was haltet ihr von davon?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy


Dazugehörig