thumbnail Hallo,

Es sah so gut aus aber nun droht der Wechsel des Argentiniers David Abraham vom FC Basel zum Hamburger SV zu platzen. Die Ablösesumme ist der Knackpunkt.

Hamburg/ Basel. Pech für den Hamburger SV! Nachdem David Kuyt sich bereits gegen die Norddeutschen entschieden hat (Goal.com berichtete), sieht es auch in Sachen David Abraham vom FC Basel nicht besonders gut aus. Der Wechsel scheint geplatzt!

Einigung nicht in Sicht

Dabei war der 25-Jährige, dessen Vertrag ausläuft, schon in Hamburg und hatte laut Bild-Berichten durchweg positive Gespräche mit den HSV-Verantwortlichen. Der ablösefreie Transfer schien schon so gut wie durch zu sein! Nun erfolgte aber die bittere Pille: Abraham soll bereits im Januar einen Vorvertrag beim spanischen Klub FC Getafe unterschrieben haben. Die wollen nun vom HSV eine Entschädigung von 4 Millionen Euro und denken gar nicht daran, mit dem Preis runterzugehen. Die ersten HSV-Angebote wurden lächelnd abgelehnt.

Arnesen ratlos

„Ablösefrei wäre Abraham für uns sehr, sehr interessant. Aber so ist das in diesem Moment absolut unmöglich. Ich habe bisher auch kein offizielles Angebot abgegeben. Wir sind so weit auseinander. Da macht es für mich auch keinen Sinn, zu Getafe zu fahren. Wir müssen sehen, ob die Spanier bei der Summe weit runtergehen“, sagte HSV-Sportdirektor Frank Arnesen.

Kein Wiedersehen mit Fink

Wie es nun weitergeht, ist offen! Aber es sieht ganz danach aus, als würde der Transfer platzen. Dennoch gibt sich Arnesen noch siegessicher: „Wir müssen ein bisschen Geduld haben.“ Zwischen 2009 und 2011 arbeitete Abraham mit dem HSV-Trainer Thorsten Fink bei den Baselern zusammen - ein Wiedersehen scheint derzeit in weite Ferne zu rücken.

Eure Meinung: Getafe oder HSV? Für welchen Verein hättet ihr euch entschieden?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig