thumbnail Hallo,

In Bremen bricht er seine Zelte, in Stuttgart will er sie angeblich wieder aufschlagen: Sebastian Boenisch soll in der kommenden Woche an den Neckar wechseln.

Bremen. Sebastian Boenisch wird Werder Bremen in Richtung VFB Stuttgart verlassen. Dies steht laut Bild-Informationen bereits fest. Der 25-Jährige kam an der Weser einfach nicht in Tritt, musste sich immer wieder mit Verletzungen plagen. In der aktuellen Saison kam er dadurch nur auf vier Einsätze. Ende Mai verriet er bereits, dass er Werder verlassen wolle: „Ich habe andere Eisen im Feuer.“

Stuttgart-Transfer perfekt?

Das Rennen um die Dienste des ehemaligen deutschen U-21-Nationalspielers soll der VFB Stuttgart gemacht haben. Bereits in der kommenden Woche soll der Transfer endgültig verkündet werden, mit dem VFB habe sich der 25-Jährige schon auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt, heißt es.

Auf Grund des auslaufenden Vertrages wird der Transfer ablösefrei über die Bühne gehen - eine bittere Pille für die Bremer, die ohnehin auf Sparkurs sind. 2007 zahlten sie dem FC Schalke 04 noch 3,5 Millionen Euro Ablösesumme für den Außenverteidiger, der sowohl links, als auch rechts einsetzbar ist.

Polen statt Deutschland

Im Gegensatz zu Spielern wie Miroslav Klose oder Lukas Podolski entschied sich Sebastian Boenisch im Jahre 2010 für sein Heimatland Polen anzutreten. Bei der EM in Polen und der Ukraine hat er es trotz der schwierigen Saison noch in den Kader geschafft.

Eure Meinung: Ist Stuttgart der richtige Schritt für Boenisch?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig