thumbnail Hallo,

Der 1. FC Köln rüstet für den erhofften Wiederaufstieg mit jungen deutschen Spielern auf. Tobias Strobl kommt für ein Jahr von der TSG Hoffenheim.

Köln. Der 1. FC Köln versucht das Projekt Wiederaufstieg mit jungen Spielern anzugehen. Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass Tobias Strobl für ein Jahr von der TSG Hoffenheim ausgeliehen wird. Zuletzt war er Kapitän der Regionalligamannschaft der TSG.

Stanislawski wirkte beim Transfer mit

Der 22-jährige Strobl soll dabei helfen, die sehr wackelige Defensive der Kölner zu verstärken. Er kann sowohl als defensiver Mittelfeldspieler, als auch als Innen- beziehungsweise Außenverteidiger agieren. Bei dem Transfer dürfte wohl der neue Trainer Holger Stanislawski mitgewirkt haben. Er kennt den Spieler noch aus seiner Zeit bei Hoffenheim.

„Stani“ freut sich auf Strobl

„Tobias ist ein Spieler mit einer starken Physis, der auch charakterlich in unser sportliches Konzept passt. Er ist zweikampf– und willensstark. Ich kenne ihn von seinen Trainingseinheiten mit der Profimannschaft der TSG Hoffenheim. Auf mich hat er dabei einen starken Eindruck hinterlassen. Tobias wird mit seinem Talent und seinem Einsatz ein echter Gewinn für unsere Mannschaft sein“, sagte Stanislawski gegenüber FC-Homepage.

Talent freut sich auf Köln

Auch das junge Talent freut sich auf seine Zeit am Rhein. „Der 1. FC Köln ist ein Traditionsverein und für mich die große Chance, Spielpraxis zu sammeln. Ich freue mich natürlich insbesondere auf die Zusammenarbeit mit Holger Stanislawski und seinem Team“, wird Strobl auf FC-Homepage zitiert.

Eure Meinung: Schlägt der 1. FC Köln momentan den richtigen Weg ein?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig