thumbnail Hallo,

Thomas Bröker wird Fortuna Düsseldorf höchstwahrscheinlich verlassen. Werder Bremen und Köln wollen den Stürmer wohl verpflichten. Eine Entscheidung fällt Mitte der Woche.

Köln. Nach dem Aufstieg mit Fortuna Düsseldorf in die Bundesliga könnte Thomas Bröker den Verein ablösefrei verlassen, denn sein Vertrag endet diese Saison. Sein ehemaliger Verein, der 1. FC Köln, galt als heißester Favorit auf eine Verpflichtung. Doch nun soll auch Werder Bremen an Mittelstürmer interessiert sein. Aber auch Düsseldorf kämpft um einen Verbleib. In dieser Woche soll eine Entscheidung gefällt werden.

Rückkehr zum FC?

Für den bulligen Stürmer würde ein Wechsel zum FC eine Rückkehr zu den Wurzeln sein. Seinen ersten Profivertrag bekam der 27-Jährige bei den Geißböcken 2004. Dort kam er nicht über eine Reservistenrolle hinweg, sodass er erst ausgeliehen wurde und dann sogar verkauft. Seine Stationen waren unter anderem Dynamo Dresden, SC Paderborn und Rot Weiss Ahlen. Doch erst in Düsseldorf konnte er durch konstante Leitungen überzeugen.

Herz beim FC

Nicht nur seine ersten Vertrag bekam er bei den Kölnern, sondern verbindet ihn vielmehr mit dem Verein und der Stadt. Seine Ehefrau lernte er dort kennen. Sein Schwiegervater ist Teil des Verwaltungsrats des FC. Der Verein möchte diese Woche jemanden vorstellen. „Wir kommentieren keine Namen. Aber wir haben ja angekündigt, dass wir jetzt bald die ersten Dinge bekanntgeben werden“, sagt der „Leiter Sport“ Frank Schaefer dem Express.

Aufstiegsheld

In der vergangenen Saison erzielte er in 31 Spielen acht Tore und bereitete weitere elf vor. Der Stürmer, der auch über außen spielen kann, war damit eine der Säulen des Aufstiegs der Fortuna. Besonders sein Tor im Relegationsspiel gegen die Hertha war ein wichtiger Treffer.

Doch erste statt zweite Liga

Ein Transfer nach Köln würde aber eine weitere Saison in der 2. Bundesliga bedeuten. Vieles sprach auch für einen Wechsel zum FC, doch nun ist offenbar auch Werder dran. Laut Informationen des kickers soll sich Klaus Allofs ebenfalls um den Sturm-Tank bemühen. Der Berater von Bröker, Jörg Neblung, spricht von einer baldigen Entscheidung: „Thomas wird seine Entscheidung Mitte der Woche mitteilen. Fortuna hat sich noch mal stark um Thomas bemüht.“ Jedoch soll sein aktueller Arbeitgeber aus dem Rennen sein.

Eure Meinung: Bei welchem Verein würde ihr Thomas Bröker gerne sehen?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig