thumbnail Hallo,

Bericht: Puyol lehnt Angebote aus Russland und Arabien ab

Der Abwehrspieler des FC Barcelona hat die Möglichkeit abgelehnt seine Spielerkarriere woanders fortzuführen. Er möchte bei Barca seine Schuhe an den Nagel hängen.

Barcelona. Carles Puyol hat die Chance abgelehnt den FC Barcelona zu verlassen, um in diesem Sommer nach Russland oder in die Vereinigten Arabischen Emirate zu wechseln, so berichtet es die El Mundo Deportivo.

Unbekannte, lukrative Angebote

Der erfahrene Abwehrspieler hatte offenbar zwei lukrative Angebote von unbekannten, russischen Vereinen und ein Angebot aus den Emiraten. Jedoch hat der 34-Jährige den unbekannten Mannschaften für ihr Interesse gedankt, aber versichert, dass er kein Interesse hat Barcelona zu verlassen.

Erholung nach OP

Der zentrale Defensivspieler hat sich kürzlich einer Operation an seinem rechten Knie wegen einer Verletzung unterzogen. Um wieder komplett gesund zu werden, wird er noch sechs Wochen benötigen.

Puyols Wunsch: Bis 40 spielen

Wegen seinen körperlichen Probleme wird Puyol die Euro 2012 verpassen, aber er hat mehr als einmal betont, dass er unbedingt seine Karriere weiterhin fortsetzen wird, bis er 40 Jahre alt ist. Er hat einen Vertrag beim FC Barcelona bis Juni 2013.

Einmal Barca, immer Barca

Schon seit 1995 spielt der Routinier für den katalanischen Traditionsverein. Erst in der Jugendabteilung und ab 1997 dann in der ersten Mannschaft. Schnell entwickelte sich der langmähnige Lockenkopf zu einem Leistungsträger und wurde Kapitän. Für Spanien absolvierte er die WM 2002, 2006 und 2010 und die EM 2004 sowie 2008.

Eure Meinung: Wie schwer wiegt der Verlust von Carles Puyol für die spanische Nationalmannschaft?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !
Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig