thumbnail Hallo,

Der Ghanastar ist einer der meistdiskutierten Spieler in Italien und der neue Meister hofft, den Nationalspieler zu verpflichten, wenn zwei eigene Spieler dazugegeben werden.

Turin. Serie-A-Meister Juventus Turin möchte mit Udinese Calcio in den nächsten Tagen wegen eines Wechsels von Mittelfeldspieler Kwadwo Asamoah verhandeln. Dies berichtet die Gazzetta dello Sport.

Spielertausch wird diskutiert

Auch erklärte die Zeitung, dass der Finalist der Coppa Italia schon zwei Treffen mit dem Team aus dem Friul anberaumt habe, in welchem sie auch Anteile der Juve-Spieler Michel Pazienza und Luca Marrone  als einen Teil dieses Geschäfts angeboten haben. Das klare Ziel des Titelträger und Pokalfinalisten ist es demnach, Asamoah zu Juventus zu locken.

Unter ständiger Beobachtung

Der 23-Jährige, der 39 Länderspiele für Ghana bestritt, hat sich zu einem der begehrtesten Spieler in Italien entwickelt. Seit seinem Wechsel 2008 aus Bellinzona für eine Millionen Euro steht er unter ständiger Beobachtung.

Michele Pazienza wurde dagegen schon vier Monate an das Team von Francesco Guidolin ausgeliehen, während Luca Marrone sein erstes Serie-A-Tor letzte Woche beim 3:1 Sieg gegen Atalante Bergamo für Juve erzielen konnte. Es ist davon auszugehen, dass Juventus auf einer Klausel besteht, die für Marrone ein volles Rückkaufsrecht zu einem späteren Zeitpunkt ermöglicht.

Eure Meinung: Wäre Asamoah eine Verstärkung für Juventus Turin?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig