thumbnail Hallo,

Der Torhüter von Juventus Turin sieht sich auch in den kommenden Jahren zwischen den Pfosten des italienischen Meisters. Nur die nationale Meisterschaft zu gewinnen langweilt ihn.

Turin. Torhüter Gianluigi Buffon hat erklärt, dass er seine Zukunft bei Juventus Turin sieht und nicht über einen Wechsel nachdenkt. Sein laufender Vertrag endet 2013.

Buffon sieht schwarz-weiße Zukunft

Der 34-Jährige gehörte seit seinem Wechsel 2001 von Parma zu Juventus, für 54 Millionen Euro, zum festen Bestandteil der Turiner Leistungsträger. 2013 läuft sein Vertrag bei der „Alten Dame“ zwar aus, doch der Keeper denkt nicht daran seinen Verein zu verlassen. „Meine Zukunft wird immer in Schwarz und Weiß gefärbt sein“, sagte Buffon gegenüber Radio Deejay. Seine Arbeit sieht er dort noch nicht getan. „Wir haben nach all den Scudettis immer noch wichtige Ziele für die es zu kämpfen gilt.“

30 Meisterschaften langweilig

Der 34-jährige Italiener betonte noch einmal, dass er auch andere Titel holen möchte. „Ich habe die Meisterschaft fünfmal gefeiert, aber über 30 Scudetti zu reden wird langweilig.“

Auf das Finale des Coppa Italia gegen Neapel freut sich der Torhüter-Oldie ganz besonders. „Es ist großartig bei so etwas dabei zu sein, egal ob du spielst oder nicht.“ Buffon weiter: „Ich hoffe, dass es ein großes Spektakel wird auf dem Feld und drumherum, zwischen zwei großen Teams, zwei intensiven Städten.“

Eure Meinug: Sollte sich Gianluigi Buffon noch einmal woanders zwischen die Pfosten stellen?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig