thumbnail Hallo,

Was lange währt, wird endlich gut. Nach dem wochenlangen Tauziehen zwischen dem FC Basel und der Borussia wechselt das Talent nun wohl an den Niederrhein.

Mönchengladbach. So langsam machen sich bei Borussia Mönchengladbach die wochenlangen Bemühungen auf dem Transfermarkt bezahlt. Auch wenn es die Vereine selbst noch nicht bestätigt haben, so scheint der Transfer des Ausnahmetalents Granit Xhaka nach Informationen von rp-online.de endlich in trockenen Tüchern zu sein.

8,5 Millionen Euro Ablöse

Mit dem Spieler vom FC Basel war sich Max Eberl bereits seit geraumer Zeit einig. Nun haben die Vereine wohl Einigung erzielt. Gemäß Bild.de soll Gladbach die geforderte Ablösesumme von zehn Millionen Euro auf 8,5 Millionen Euro gedrückt haben. Dafür verdienen die Schweizer in unbekannter Höhe bei einem eventuellen Weiterverkauf mit.

Vertrag bis 2016

Xhaka soll mit einem Vier-Jahres Vertrag ausgestattet werden, der allerdings frühestens gegen Ende der Woche unterschrieben wird. Zuvor tritt der 19-Jährige mit seinem FC Basel noch gegen den FC Luzern im Pokalfinale an. Das Spiel findet am Mittwochabend in Bern statt. Danach wird die letzte Formalie möglichst schnell in Angriff genommen werden.

Xhaka ersetzt Neustädter

Somit wäre die Lücke geschlossen, die Roman Neustädter durch seinem Wechsel zum FC Schalke 04 hinterlassen hatte. Xhaka gilt als einer der Wunschspieler von Trainer Lucien Favre und wird in Gladbach nun die Geschicke im defensiven Mittelfeld lenken. Dass sich der Schweizer Champions-League-Teilnehmer der letzten Saison gegen die interne Konkurrenz durchsetzt, dürfte anzunehmen sein.

Eure Meinung: Xhaka zu Borussia Mönchengladbach – die richtige Lösung für alle Beteiligten?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig