thumbnail Hallo,

Der Wechsel von Raul in die Wüste schien klar. Doch nun könnte sich das Transfer-Blatt noch einmal wenden. In den USA werden Spekulationen über einen Wechsel in die MLS laut.

Philadelphia. Dass Raul González Blanco den FC Schalke 04 verlässt, ist klar. Nur wohin ihn seine Reise führt, ist augenscheinlich noch noffen. Während ein Wechsel in die Wüste als so gut wie sicher galt, spekuliert man in den USA nun bezüglich eines Wechsels des Señor von der Bundesliga in die Major League Soccer.

Hat Raul bereits in den USA verhandelt?

Unter der Berufung einer nicht genannten Quelle berichtet die Zeitung Philadelphia Daily News über Verhandlungen, die der Spanier „mit einem Club der MLS“ geführt haben soll. Raul in die USA – ist das denkbar? Für den ehemaligen Schalker wird zum Ende der Karriere jedenfalls eines von enormer Wichtigkeit sein: seine Familie. Könnte am Ende also seine Familie den Ausschlag geben, die nordamerikanische Profiliga einem Gastspiel in Katar vorzuziehen?

Entscheidung zeitnah

Am heutigen Abend absolvieren die Königsblauen ein Freundschaftsspiel bei Philadelphia Union. Raul werde seine Entscheidung zeitnah, „nicht lange nach diesem Spiel“, bekanntgeben. So spekuliert jedenfalls das Blatt. Bleibt Raul also samt Familie direkt in den USA?

Ligapräsident bekundet Interesse

Gut möglich. Glaubt man den Äußerungen Don Gerbers, dem Ligapräsidenten der Major League, ist die MLS „sehr interessiert“ an einem Engagements Rauls in den Staaten. Zuletzt hatte der Verein aus Philadelphia im Januar 2011 einen Spieler aus der Bundesliga verpflichtet. Damals wechselte Torhüter Faryd Mondragon vom 1. FC Köln in die Major League Soccer.

Eure Meinung: Wechselt Raul doch nicht nach Katar?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig