thumbnail Hallo,

Der scheidende Werder-Keeper hat noch keine Entscheidung getroffen, was seine Zukunft angeht. Real Madrid ist indes eine echte Option, wie Wiese verriet.

Bremen. Nationaltorhüter Tim Wiese hat sich erstmals zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum spanischen Rekordmeister Real Madrid geäußert. Der Keeper, der Werder Bremen in diesem Sommer ablösefrei verlassen wird, bestätigte Gespräche zwischen seinem Agenten und den „Blancos“.

„... dann ist auch meistens etwas dran“

„Wenn so eine Nachricht in Umlauf gerät, ist auch meistens etwas dran. Es gibt Kontakt zwischen Real und meinem Berater“, verriet Wiese gemäß der Kreiszeitung Syke. Hoffenheims Trainer Markus Babbel, der im Kampf um Deutschlands Nummer zwei bereits seinen Hut in den Ring geworfen hatte, sprach vor Wochenfrist erstmals öffentlich davon, dass Real ebenfalls die Fühler nach Wiese ausgestreckt habe.

„Das Ausland reizt“

Neben den Madrilenen haben auch die beiden Mailänder Spitzenvereine AC und Inter, sowie Tottenham Hotspur Wiese auf dem Wunschzettel. „Das Ausland reizt natürlich, das sind tolle Ligen“, so der 30-Jährige. Er betonte jedoch, dass noch keine Entscheidung gefallen sei: „Es spielen viele Faktoren eine Rolle – wie zum Beispiel die Familie. Ich muss mir das genau überlegen.“

Wiese steht zu seinen Aussagen

Nach sieben Jahren an der Weser ist Wiese auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Dabei war er vor wenigen Wochen vorgeprescht und hatte verkündet, sein neuer Klub werde in der Champions League spielen und finanzielle stark aufgestellt sein. „Das war keine draufgängerische Aussage, das kann alles so kommen“, verdeutlichte er nochmals.

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Umfrage des Tages

Deutsche WG in London: Wer wird sich in England eher durchsetzen?

Dazugehörig