thumbnail Hallo,

In der Transfergeschichte um den Schweizer fehlt wohl nur noch dessen Unterschrift zum erfolgreichen Abschluss.

Leverkusen.Eren Derdiyok steht unmittelbar vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim. Die Vereine sollen sich bereits einig sein.

Rahmen ist gegeben

Offensichtlich sind sich Leverkusen und Hoffenheim bereits einig, Derdiyok soll für vier Jahre unterschreiben, die Ablösesumme beträgt rund fünf Millionen Euro. Auch Cheftrainer der Hoffenheimer, Markus Babbel, zeigt sich optimistisch: „Wir hatten bereits gute Gespräche. Wenn alles realisierbar ist, ist das für uns ein großer Schritt nach vorne", teilte er der Bild mit.

Große Verstärkung

Derdiyok gilt als ein sehr gefährlicher Stürmer mit überragender Schusstechnik, trotz regelmäßiger Treffer bekam er aber in Leverkusen nie das nötige Vertrauen. In Sinsheim soll sich das nun ändern, im Sturmzentrum wäre er wohl gesetzt. „Er ist ein Top-Spieler - schnell, technisch gut, kopfballstark und torgefährlich. Er bringt alles mit, das hat er bereits bewiesen. Er wäre eine große Verstärkung!“, erzählte der begeisterte Babbel.

Derdiyok zurückhaltend

Einzig der Schweizer selbst hält sich noch verbal zurück. Er wolle erst etwas verkünden, wenn alles geklärt ist. Mit der Schweiz hat er die Europameisterschaft knapp verpasst, hinter England und Montenegro wurde man nur Dritter. In der Qualifikation erzielte Derdiyok zwei Treffer.

Eure Meinung: Schlägt Derdiyok bei Hoffenheim ein?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig