thumbnail Hallo,

Der Stürmer und dessen Berater sind mit dem Angebot des BVB zur vorzeitigen Vertragsverlängerung nicht zufrieden. Ob Lewandowski auch weiterhin für Dortmund aufläuft, ist offen.

Dortmund. Borussia Dortmund will mit seinem Top-Stürmer Robert Lewandowski vorzeitig verlängern. Mit dem unterbreiteten Angebot des Vereins sind Lewandowski und dessen Berater jedoch nicht zufrieden. Nun droht Letzterer mit einem vorzeitigen Abgang des Torjägers.

Vertrag bis 2014

Der aktuelle Vertrag des Polens läuft noch bis 2014. Vom ersten Angebot des BVB für eine vorzeitige Vertragsverlängerung zeigte sich Berater Cezary Kucharski enttäuscht. Nun legte er nach, indem er den Verbleib seines Schützlings in Frage stellt. „Ob Robert auch im nächsten Jahr in Schwarz-Gelb aufläuft, ist derzeit noch offen“, so Kucharski gegenüber der Westfälischen Rundschau.

Erster Ansprechpartner der BVB

Trotz der Differenzen ist eine Verlängerung des Vertrages noch längst nicht vom Tisch. „Unser erster Ansprechpartner ist natürlich Borussia Dortmund. Wir pflegen sehr gute Beziehungen zu Jürgen Klopp, Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke. Die leisten hervorragende Arbeit“, erklärte der Berater weiter.

EM als große Chance

Doch Kucharski weiß auch, dass im Sommer die Europameisterschaft ansteht. Eine gute Möglichkeit also für Lewandowski, das Interesse europäischer Topklubs auf sich zu ziehen: „Die EM kann eine große Rolle in der Zukunftsplanung von Robert spielen.”

Eure Meinung: Wo seht ihr Lewandowskis Zukunft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig