thumbnail Hallo,

Am vergangenen Wochenende erzielte Ammar Jemal das einzige Tor für den 1. FC Köln. Trotzdem lässt der Verein die Kaufoption für den Verteidiger verstreichen.

Köln. In der Bundesligapartie am heutigen Abend ist der 1. FC Köln zu Gast beim 1. FSV Mainz 05. Nach dem 1:1-Unentschieden der Kölner gegen Werder Bremen lassen die Geißböcke die Kaufoption um den einzigen Kölner Torschützen vom vergangenen Wochenende, Ammar Jemal, erstreichen.

Köln zieht Kaufoption nicht

Jemal, der von den Young Boys Bern ausgeliehen ist, erzielte am Samstag sein erstes Bundesligator. Da der tunesische Verteidiger im Falle eines Abstiegs des FC in Liga zwei nur schwer finanzierbar ist, zogen die Kölner die ausgehandelte Option in Höhe von 1,5 Millionen Euro laut Informationen des kickers vorerst nicht.

Kein Ersatz für Poldi

Für den 1. FC Köln bedeutet dies weitere Planungsschwierigkeiten für die neue Saison. Weiter ungewiss ist auch, wer anstelle von Lukas Podolski an den Rhein kommt. Der Nationalspieler verlässt Köln dem Vernehmen nach am Saisonende Richtung FC Arsenal.

Abstiegskampf

Die Mannschaft von Trainer Solbakken befindet sich in akuter Abstiegsnot und im Moment auf Relegationsplatz 16. In den verbleibenden fünf Partien müssen die Geißböcke noch nach Mainz, Gladbach und Freiburg. Zu Hause empfängt man den VFB Stuttgart und am letzen Spieltag den FC Bayern.

Eure Meinung: Kann der FC den Abstieg verhindern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig