thumbnail Hallo,

Das Transferkarussell bei den Schwaben könnte sich schon im Sommer munter weiter drehen, denn die Verpflichtung von Ibisevic zieht wahrscheinlich Abgänge nach sich.

Stuttgart. Khalid Boulahrouz vom VfB Stuttgart soll auf dem Einkaufszettel des AC Mailand stehen. Vieles spricht dafür, dass die „Rossoneri“ den niederländischen Nationalspieler im Sommer in die Serie A locken. Auch seine Vereinskameraden Zdravko Kuzmanovic und Cristian Molinaro könnten den Verein im Sommer verlassen.

Boulahrouz soll Milan-Abwehr ergänzen

Milan ist bemüht, den Kader in der Tiefe zu verbessern und vor allem in der Abwehr nachzurüsten. Dabei sollen die Italiener laut AD/Sportwereld ein Auge auf den 30-jährigen Boulahrouz geworfen haben, der als gute Ergänzung für die Defensivreihe des Champions-League-Viertelfinalisten gilt. Auch Ajax Amsterdam soll über eine Verpflichtung nachdenken, allerdings möchte Boulahrouz selbst wohl nicht in die Heimat wechseln.

Vertrag läuft aus

Hinzu kommt, dass der Vertrag des Rechtsverteidigers beim VfB ausläuft, Boulahrouz möchte die Schwaben wohl verlassen und macht sich Gedanken um seine Zukunft. Diese Kombination deutet nach Angaben der niederländischen Presse stark auf einen Wechsel hin. Das fortgeschrittene Alter des Abwehrrecken dürfte die Milan-Bosse dabei nicht abschrecken, zuletzt verpflichtete man Boulahrouz‘ 34-jährigen Landsmann Mark van Bommel.

Stuttgart benötigt nach Ibisevic-Transfer Geld

Da passt es ins Bild, dass Stuttgart den Kader ausdünnen will. Nach der Verpflichtung von Vedad Ibisevic, für den Stuttgart rund fünf Millionen Euro Ablöse nach Hoffenheim überwies, muss der VfB wieder Geld einnehmen, um das wirtschaftliche Ziel (keine neuen Verluste) zu erreichen. Zwar brächte Boulahrouz Manager Fredi Bobic keine Ablöse mehr ein, doch ließe sich auf diesem Wege ein dicker Gehaltsposten streichen. Boulahrouz, der vorher beim FC Chelsea kickte, dürfte nämlich zu den Großverdienern beim VfB zählen.



Kuzmanovic und Molinaro auf der Streichliste?

Neben einem Abgang von Boulahrouz wird auch über andere Spielerwechsel spekuliert. Der VfB will nach dem Ibisevic-Transfer mit Verkäufen Geld in klammen Vereinskassen spülen. So sagte Fredi Bobic gegenüber der BILD: „Wir sind ein Traditionsverein und müssen jeden Cent selbst verdienen. Da gehört es dazu, dass wir immer wieder auch Transfererlöse erzielen müssen.“ Als Kandidaten für einen Verkauf sind nach BILD-Angaben Zdravko Kuzmanovic und Cristian Molinaro im Gespräch, die jeweils rund fünf Millionen Euro wert sein sollen.

Eure Meinung: Ein Abgang von Boulahrouz scheint beschlossen, auch bei Kuzmanovic und Molinaro könnte sich etwas tun. Was sagt Ihr zu den Gerüchten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig