thumbnail Hallo,

Baut Besiktas Istanbul die Mannschaft um? Geht es nach türkischen Medien, ist der Verkauf von Manuel Fernandes bereits unter Dach und Fach - für 17 Millionen Euro auf die Insel.

Istanbul. Der alte Präsident und jetzige Präsident des TFF Yildirim Demirören hatte es eingestielt, der Manager Jorge Mendes sollte es umsetzen und geht es nach den türkischen Medien, dann ist es amtlich - Manuel Fernandes geht im Sommer aus der türkischen Süper Lig und von Besiktas Istanbul in die englische Premier League zu den Tottenham Hotspur. 17 Millionen Euro soll der portugiesische Nationalspieler in die Kassen der klammen Adler vom Bosporus spülen. Reichlich Bares, um damit dem neuen Vorstand die Möglichkeit zu geben, den Kader für die kommende Saison aufzurüsten und, falls man international spielen sollte, auch in Europa ein Wörtchen mitzusprechen.

Vorvertrag mit Handschlag besiegelt?

Wie von Habertürk gemeldet wird, wurde der Vertrag, den Jorge Mendes auf Geheiß von Yildirim Demirören in die Wege leitete, bereits per Handschlag besiegelt. Demnach würde Manuel Fernandes nur noch einige Spiele in der türkischen Süper Lig absolvieren und danach auf "die Insel" gehen, um da beim derzeitigen Tabellendritten Tottenham die Fußballstiefel zu schnüren.



Auch Simao und Almeida sollen weichen

Geht es nach dem neuen Präsidenten von Besiktas - das Rennen wird wohl Fikret Orman machen - muss sich der Verein "verschlanken". Darum ist nicht davon auszugehen, dass dem Fernandes-Deal, der durch den Ex-Präsidenten Demirören in die Gänge kam, durch den neuen Vorstand widersprochen wird. Im Gegenteil, denn nach den Worten von Orman wird man weitere Spieler verkaufen müssen. Almeida und Simao wurden bereits als "Abschiebekandiaten" genannt. Dem Ex-Bremer Almeida soll ein Angebot vom Hiddink-Klub Anzhi vorliegen.

Quaresmas Name noch nicht bestätigt

In der Liste der Verkäufe fehlt er, der Troublemaker. Quaresma wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr als möglicher Verkauf gehandelt - was daran liegen könnte und wird, dass sich der neue Präsident nicht bereits vor Amtsantritt zur persona non grata stempeln will, da der Portugiese unverständlicherweise große Sympathien in der Fangemeinschaft genießt. Trotzdem kann man davon ausgehen, ist der Präsident erst im Amt, wird auch Q7 offiziell in die Liste gehievt, denn er könnte imerhin Geld bringen. Und auch wenn er nach seinem Ausraster in Madrid und nach seiner öffentlichen Entschuldigung von Coach Carvalhal "amnestiert" wurde - er wird sehr wahrscheinlich sogar im Kader gegen Manisaspor stehen - so werden seine Ausfälle gegen den Coach Spuren hinterlassen haben.

Eure Meinung: Ist Fernandes ein Spielertyp für die EPL und macht es Sinn, die Suspendierung von Quaresma so schnell aufzuheben?

Dazugehörig