thumbnail Hallo,

Der FC Chelsea steht kurz vor der Verpflichtung von Kevin De Bruyne vom KRC Genk. Doch vorerst soll der Flügelspieler weiter in Belgien bleiben.

London. Bereits im Sommer wurde im Lager des englischen Vizemeisters FC Chelsea über eine Verpflichtung von Kevin De Bruyne nachgedacht, doch der Deal scheiterte damals. Nun soll es im Winter zum Abschluss kommen. Jedoch ist geplant, dass der talentierte Mittelfeldspieler als Leihspieler seinem KRC Genk zunächst erhalten bleibt.

Unterschrift steht bevor


Die Verhandlungen mit dem 20-Jährigen stehen kurz vor dem Abschluss und sollen diese Woche abgeschlossen werden, berichten englische Medien. Trainer Andre Villas-Boas möchte das Talent jedoch bis zum Sommer in Genk bleiben lassen, was auch im Interesse der Belgier ist.

Berater in London


Ein Sprecher des KRC Genk verkündete den Besuch von Manager Dirk Degraen in London. „Dirk Degraen ist in London und geht davon aus, dass der Transfer diese Woche über die Bühne geht“, heißt es in der Meldung. Weiter bestätigte er: „Das Ergebnis ist das Kevin zu Chelsea transferiert wird, aber die Saison in Genk beenden wird.“

Mit Hinblick auf die Zukunft

Der portugiesische Coach sieht in De Bruyne eine Verstärkung für die Zukunft, die langfristig Florent Malouda ersetzen soll, der mit einem Abgang von der „Stamford Bridge“ liebäugelt. In London trifft De Bruyne Landsmann Romelu Lukaku, der im Sommer von Anderlecht auf die Insel wechselte.

Eure Meinung: Ist Kevin De Bruyne eine Verstärkung für den FC Chelsea?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Transfermarkt LIVE! Alle Winterwechsel auf Goal.com!

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig