thumbnail Hallo,

Das werden die Bayern gar nicht gerne hören. Der FC Chelsea soll seine Fühler einem Medienbericht zufolge nach Youngster Toni Kroos ausgestreckt haben. Demnach wollten die „Blues“ den kreativen Mittelfeldspieler schon vor vier Jahren. Louis van Gaal reagiert indes gelassen.

München. Bereits vor vier Jahren hätte Toni Kroos bereits zu Chelsea London wechseln sollen. Zumindest hatte er damals, wenn man der englischen Tageszeitung The People Glauben schenken darf, ein Angebot der „Blues“ vorliegen. Doch das Talent, der aus der Jugend von Hansa Rostock entstammt, entschied sich für einen Wechsel zum FC Bayern München. Dort unterzeichnete der beidfüßige Regisseur ein Arbeitspapier bis Juni 2012.

Alsbald neuer Versuch

Doch nun will der englische Meister offenbar einen neuen Versuch starten, den begnadeten Techniker, der vom FCB von Januar 2009 bis Sommer 2010 nach Leverkusen verliehen wurde, von der Isar Richtung Themse loszueisen.

Dem Bericht zufolge ist Chelsea-Coach Carlo Ancelotti gewillt, Kroos zur Saison 2011/12 unter Vertrag zu nehmen.

Van Gaal reagiert unaufgeregt


Bayern-Trainer Louis van Gaal reagierte bei Sport1 mit mit aller Gelassenheit auf das Gerücht: „Der Transfermarkt ist derzeit geschlossen, da müssen Sie bis zum 31. Dezember warten. Ich habe gehört, dass alle Spieler bleiben“, so der Niederländer mit einer Portion Süffisanz.

Eure Meinung: Könntet Ihr Euch vorstellen, dass Chelsea Toni Kroos zur Saison 2011/12 auf die Insel lockt?

Dazugehörig