thumbnail Hallo,

Angeblich denkt Sir Alex Ferguson darüber nach, das Urgestein der Madrilenen zu United zu lotsen.

(fab) Manchester. Raul steht bei Real Madrid vor einer ungewissen Zukunft. Der Angreifer, der seit 15 Jahren in der ersten Mannschaft der „Blancos“ steht, war schon in der abgelaufenen Saison nur Edelreservist. Er brachte es unter Manuel Pellegrini nur auf sechs Pflichtspiele über die volle Distanz. Nun übernimmt José Mourinho das Zepter und dessen laufintensives Spiel passt ebenfalls nicht wirklich zum 32-jährigen.

Ablösefreier Abschied?


In Spanien kursieren Gerüchte, Real wolle Raul trotz seines laufenden Vertrags bis 2011 los werden. Präsident Florentino Perez sei bereit, dem Rekordtorjäger der Champions-League für eine vorzeitige Vertragsauflösung eine millionenschwere Abfindung zu zahlen. In diesem Fall wäre Raul ablösefrei und damit für viele Teams ein interessanter Spieler.

Die Daily Mail berichtet, Manchester United prüfe derzeit, ob ein Transfer des Torjägers sinnvoll sei. Zweifel gebe es allerdings, ob Raul auf der Insel nochmals zu alter Form auflaufen könne.

Dazugehörig