thumbnail Hallo,

Die Eredivisie hat einen neuen Star: Ricky van Wolfswinkel. Der 20-jährige Stürmer hat sich prompt einen Stammplatz bei Vitesse Arnheim erobert und wirbelt die Niederlande auf.

(fd) Arnheim. Sowohl AZ Alkmaar als auch der FC Twente haben sich in der Winterpause beim Spieler gemeldet, schreibt Voetbal International. Beide Angebote wurden jedoch abgelehnt. Im Sommer sollen neuen Verhandlungen stattfinden.

„Wer würde nicht gern unter van Gaal trainieren?“

Marc van Hintum, Manager bei Vitesse Arnheim, bestätigt das Interese der Ligakonkurrenten. „Ricky van Wolfswinkel würde gerne unter Louis van Gaal trainieren, wer will das nicht? Aber wir beide haben uns die Details angehört und entschieden, dass er minimal bis zum Sommer noch in Arnheim bleibt.“ In Arnheim ist hat van Wolfswinkel seinen Stammplatz nämlich sicher, während er in Alkmaar und Enschede erst langsam an die Mannschaft herangeführt werden soll.

„Sobald große Beträge ins Spiel kommen, kann man über alles reden.“

Die Offensivkraft, die fünf Tore erzielte diese Saison, soll zum Aushängeschild von Vitesse werden, so van Hintum weiter. „Er ist doch einer aus der eigenen Jugend. Aber ich denke uns geht es nicht anders als anderen Clubs. Sobald große Beträge ins Spiel kommen, kann man über alles reden.“

Was meint ihr: Soll van Wolfswinkel länger bei Vitesse bleiben? Hat er das Zeug, ein Großer zu werden?

Dazugehörig