thumbnail Hallo,

FIFA weist Einspruch von Suarez gegen Sperre zurück

Kein Pardon für den "Beißer": Die FIFA-Strafe gegen Luis Suarez gilt weiter. Als Option bleibt dem Uruguayer noch der Internationalen Sportgerichtshof.

Rio de Janeiro. Der Fußball-Weltverband FIFA hat den Einspruch des Nationalverbandes Uruguays gegen die Sperre von Starspieler Luiz Suarez zurückgewiesen. Dies gab die FIFA am Donnerstag in Rio de Janeiro bekannt.

Die Disziplinar-Kommission hatte den 27-Jährigen vom FC Liverpool nach dessen Beißattacke gegen den Italiener Giorgio Chiellini in der WM-Vorrunde für neun Spiele sowie vier Monate gesperrt.

Uruguay und Suarez können nun noch den Internationalen Sportgerichtshof CAS anrufen. Der Torjäger darf zurzeit weltweit nicht an Fußball-Aktivitäten teilnehmen und kann erst Anfang November wieder spielen. Angeblich steht Suarez vor einem Wechsel zum FC Barcelona.

Dazugehörig