thumbnail Hallo,

Luis Suarez verliert ersten Werbevertrag

Ein Online-Glücksspiel-Unternehmen kündigte im Zuge der Beißattacke gegen Chiellini den Werbevertrag mit dem Stürmerstar aus Uruguay...

Gibraltar. "Vampir" Luis Suarez kommt seine Beiß-Attacke über den Ausschluss von der WM und die Vier-Monats-Sperre hinaus auch finanziell teuer zu stehen. Einen Tag nach dem Bann des Weltverbandes FIFA gegen den 27 Jahre alten Uruguayer kündigte ein Online-Glücksspiel-Unternehmen den Werbevertrag mit dem Torschützenkönig der englischen Premier League.

"Wir haben Luis Suarez nach einer fantastischen Saison verpflichtet, in der seine Leistungen weithin Anerkennung fanden. Bedauerlicherweise haben wir uns nach seinen Aktionen in Uruguays WM-Spiel gegen Italien entscheiden müssen, unsere Verbindung mit Luis Suarez mit sofortiger Wirkung zu beenden", teilte das in Gibraltar gemeldete Unternehmen am Freitag mit.

Suarez war am Freitag vom Weltverband FIFA nach seinem Biss gegen den Italiener Giorgio Chiellini drakonisch bestraft worden. Daraufhin hatte schon ein weiterer Sponsor sämtliche WM-Aktivitäten mit dem Torjäger des FC Liverpool eingestellt und eine Überprüfung des Vertrages angekündigt.

Dazugehörig