FIFA sperrt Kameruner Alexandre Song für drei Spiele

Der Mittelfeldakteur flog im Spiel gegen Kroatien nach einem Ausraster in der ersten Hälfte vom Platz. Die FIFA verhängte nun die fällige Sperre.

Rio de Janeiro. Der Fußball-Weltverband FIFA hat den Kameruner Alex Song wegen seiner Tätlichkeit gegen Mario Mandzukic im WM -Gruppenspiel gegen Kroatien (0:4) für drei Spiele gesperrt.

Damit wird der 26-Jährige vom FC Barcelona seinem Team im letzten Gruppenspiel gegen Gastgeber Brasilien am Montag ( 22.00 Uhr MESZ im Liveticker ) und in den beiden nächsten Länderspielen nach der WM fehlen.

Geldstrafe oben drauf

Die Elf des deutschen Trainers Volker Finke ist nach den Niederlagen gegen Kroatien und Mexiko (0:1) bereits sicher ausgeschieden. Für Songs Ellenbogenschlag in den Rücken von Bayern-Profi Mandzukic verhängte die FIFA zudem eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Schweizer Franken (16.400 Euro).