thumbnail Hallo,

Mourinho: "Ich liebe Philipp Lahm"

Der portugiesische Trainer hat sich lobend über den Kapitän des DFB-Teams geäußert. Allerdings sehe er seine optimale Position nicht im Mittelfeld.

London. Chelsea-Trainer Jose Mourinho ist von Philipp Lahms Qualitäten bei der WM in Brasilien überzeugt - allerdings in der Verteidigung und nicht im Mittelfeld: "Ich liebe Philipp Lahm. Als Außenverteidiger. Immer wieder herausragend sind seine Flügelläufte über links, wenn er dann in die Mitte zieht und selber abschließt. Das ist kaum zu verteidigen. Aber es war nun mal Joachims Löws Entscheidung, ihn im Mittelfeld einzusetzen", sagte Mourinho bei Yahoo Eurosport.

Lobend äußert sich "The Special One" über die deutsche Abwehrreihe mit den vier Innenverteidigern Jerome Boateng, Mats Hummels, Per Mertesacker und Benedikt Höwedes.

"Deutsche lassen keine Räume zu"

"Die deutsche Nationalmannschaft ist gerade durch die vier 'Innenverteidiger' hervorragend aufgestellt, weil alle sofort immer die Lücken schließen. Die Deutschen werden keine Räume zulassen. Dort wird man die Jungs nicht knacken können", sagte der 51 Jahre alte Portugiese.

Zu einem Problem könnte für das Team von Bundestrainer Löw nach Mourinhos Meinung allerdings der fehlende Führungsspieler werden: "Klar, ein starkes Kollektiv ist immer die Grundlage. Aber ich bin überzeugt davon, dass Mannschaften in bestimmten Situationen besondere Spieler in ihren Reihen haben müssen. Spieler, die den Unterschied ausmachen."

Dazugehörig